Alternative zum YETI

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Sponsoren



    Umfrage

    Wieviel km fahrt Ihr täglich...

    Insgesamt 28 Stimmen

    Das Ergebnis ist nur für Teilnehmer sichtbar.

    Sponsoren



    • Quaxx schrieb:

      Langsam komme ich echt ins grübeln ob ich kurz vor Produktionsende nochmal ein Update (neuen Yeti kaufen) mache.
      Eigentlich hatte ich das nicht vor.


      Was hattest du denn vor ?
      ich finde für den Preis des Yetis bekommt man nichts vergleichbares in der Klasse. Der Zahnriemen bei den neuen Benzinern scheint auch kaum Probleme zu bereiten.
      Beim Diesel würde ich sogar einen gebrauchten 170 PSer mit sehr guter Ausstattung der letzten Baujahre nehmen.
      sowas in der Art:
      ww3.autoscout24.de/classified/286370997?asrc=st|as
    • Quaxx schrieb:

      Moin,
      schade das der Honda Element hier nicht angeboten wird.

      Ich finde den irgendwie gruselig, aber da sind Geschmäcker ja verschieden :)

      Quaxx schrieb:


      Der Seat Ateca ist mir zu groß.

      Der ist in den Abmaßen nicht wirklich viel größer als der Yeti.

      Quaxx schrieb:

      Außerdem sollte der doch bei 20.000 Euro starten.

      Tut er auch, nur ist 1.0 noch nicht ab Modellstart verfürgbar, der geht dann bei 19.990€ los.

      Quaxx schrieb:


      Wenn ich ein DSG haben möchte , muß ich den 150 PS Motor nehmen. Soviel Leistung brauche ich nicht.

      Ob es für den 1.0 ein DSG geben wird, wird man dann sehen :)
      "Ich habe Dinge gesehen, die ihr Menschen niemals glauben würdet. Gigantische Schiffe, die brannten, draußen vor der Schulter des Orion. Und ich habe C-Beams gesehen, glitzernd im Dunkel, nahe dem Thannhäuser-Tor. All diese Momente werden verloren sein... in der Zeit, so wie... Tränen im Regen."
    • Was? Ateca mit 1 Liter Motor? Ist nicht wahr... oder? :thumbdown:

      Grüße - Bernhard
      ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Yeti Ambition CFJA gebaut am 01.10.2010 / z.Zt. ca. 114.000 km / gerührt, nicht geschüttelt
    • Doch, SEAT Ateca 1.0 TSI 85kW ECOMOTIVE Style, Dreizylinder. Auch wenn mich jetzt einige steinigen, ich finde den Yeti als 1.2 schon untermotorisiert, aber den Ateca mit knapp 1,5t als 1.0?
      "Ich habe Dinge gesehen, die ihr Menschen niemals glauben würdet. Gigantische Schiffe, die brannten, draußen vor der Schulter des Orion. Und ich habe C-Beams gesehen, glitzernd im Dunkel, nahe dem Thannhäuser-Tor. All diese Momente werden verloren sein... in der Zeit, so wie... Tränen im Regen."
    • Columbo schrieb:

      Doch, SEAT Ateca 1.0 TSI 85kW ECOMOTIVE Style, Dreizylinder. Auch wenn mich jetzt einige steinigen, ich finde den Yeti als 1.2 schon untermotorisiert, aber den Ateca mit knapp 1,5t als 1.0?

      ​Nicht jeder braucht 170 oder noch mehr PS/kW nur um bequem sitzend von A nach B zu gelangen ...
      Und eine angenehme Sitzposition bietet der ATECA (habe ich selbst probiert!) auch allen, die nicht ständig einen Pferdehänger hinterher ziehen und trotzdem weiter oben sitzen wollen ...
    • Wenn es nur 1,5 t wären. Das zulässige Gesamtgewicht liegt über 1,8 t.

      Grüße - Bernhard
      ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Yeti Ambition CFJA gebaut am 01.10.2010 / z.Zt. ca. 114.000 km / gerührt, nicht geschüttelt
    • Kommt auf die Lage von A und B an...

      Nee, im Ernst, ich weiß wie sich unser ungleich leichtere Jazz mit 1,2 Liter Motor mit mehr als 2 Personen und etwas Gepäck an fast jeder Steigung quält...
      Der kleinste Ateca-Turbobenziner wird in solchen Fällen alles andere als sparsam sein.

      Grüße - Bernhard
      ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Yeti Ambition CFJA gebaut am 01.10.2010 / z.Zt. ca. 114.000 km / gerührt, nicht geschüttelt
    • Columbo schrieb:

      Doch, SEAT Ateca 1.0 TSI 85kW ECOMOTIVE Style, Dreizylinder. Auch wenn mich jetzt einige steinigen, ich finde den Yeti als 1.2 schon untermotorisiert, aber den Ateca mit knapp 1,5t als 1.0?


      Wichtig ist doch nur, daß genug Drehmoment bei niedrigen Drehzahlen ansteht.
      Der 1,2 mit seinen 105 PS hat für mich genug Leistung. Wenn es einen 1,0 gäbe, der evt. 90 PS hat und dafür sparsamer ist, würde ich auch den nehmen.
      Vollgas habe ich noch nie wirklich gebraucht.
      seit 2017 Yeti Outdoor Style -More Style- 1,2 DSG; Lavablau mit Panoramadach, vorher 2011er 1,2 TSI DSG
    • Quaxx schrieb:

      Zitat von Columbo: „Doch, SEAT Ateca 1.0 TSI 85kW ECOMOTIVE Style, Dreizylinder. Auch wenn mich jetzt einige steinigen, ich finde den Yeti als 1.2 schon untermotorisiert, aber den Ateca mit knapp 1,5t als 1.0?“

      Wichtig ist doch nur, daß genug Drehmoment bei niedrigen Drehzahlen ansteht.
      Der 1,2 mit seinen 105 PS hat für mich genug Leistung. Wenn es einen 1,0 gäbe, der evt. 90 PS hat und dafür sparsamer ist, würde ich auch den nehmen.
      Vollgas habe ich noch nie wirklich gebraucht.


      Da ich des öfteren mit Hänger oder Wohnwagen unterwegs bin, wäre das nichts für mich. Wie schon gesagt, jeder hat andere Bedürfnisse und Anforderungen an ein Fahrzeug. :)
      "Ich habe Dinge gesehen, die ihr Menschen niemals glauben würdet. Gigantische Schiffe, die brannten, draußen vor der Schulter des Orion. Und ich habe C-Beams gesehen, glitzernd im Dunkel, nahe dem Thannhäuser-Tor. All diese Momente werden verloren sein... in der Zeit, so wie... Tränen im Regen."
    • Bei der Motorisierung eines Fahrzeuges ist es wie bei der Sonderausstattung. Es wird oftmals mehr gekauft als man wirklich braucht, auch ich mache da keine Ausnahme.

      Obwohl mein Yeti mit 140 Diesel-PS auch im Anhängerbetrieb völlig ausreicht, würde ich heute bei dem ATECA auch die 190 PS Motorisierung wählen.
    • Quaxx schrieb:

      Wenn es einen 1,0 gäbe, der evt. 90 PS hat und dafür sparsamer ist, würde ich auch den nehmen.

      Ich bin kein Freund dieses Downsizings, auch auf den Turbo könnte ich verzichten getreu dem Motto: Hubraum ist durch nichts zu ersetzen....

      Ich hatte mal längere Zeit einen Chevy Pickup mit Bigblock V8 als Dienstwagen, da träume ich heute noch von, zur Erfüllung des Traums müsste ich allerdings in eine Tankstelle einheiraten. :rolleyes:
      ciao Pit
      extrem pressure creates diamonds
    • Was tut man nicht alles für die Umwelt!
      Ich hatte 1995 schon ein 3 Liter Auto (Hubraum natürlich ;) ), nen Omega 24V Kombi.
      Der hat auch nicht viel mehr verbraucht wie jetzt mein Yeti.
      Mit dem hat allerdings das Cruisen mehr Laune gemacht.
    • Bei mir war es ähnlich: Bereits 1994 ein 2,8 Liter (Hubraum selbstverständlich) Turbodiesel...

      Grüße - Bernhard
      ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Yeti Ambition CFJA gebaut am 01.10.2010 / z.Zt. ca. 114.000 km / gerührt, nicht geschüttelt
    • Bei möglichen Alternativen zum Yeti steht die Tiguan häufig auch auf der Liste. Nun gibt es einen neuen Tiguan, über den jetzt erste Tests veröffentlicht werden. Im aktuellen Heft von auto motor und sport ist sogar schon ein Vergleichstest. Der Tiguan musste gegen den Audi Q3, BMW X1, Hyundai Tucson, Kia Sportage, Mazda CX-5 und dem Mercedes GLA antreten. Den Test hat der Tiguan vor dem X1 und dem GLA gewonnen (letzter wurde übrigens der Audi Q3). Liest man jedoch den Kommentar eines Testers, kann man dennoch nicht von einem glorreichen Sieg sprechen, denn in dem Kommentar heißt es:

      "Die beste Rundum-Performance bietet der VW Tiguan. Er kann alles, setzt aber nirgends einen echten Akzent. Deshalb wirkt er irgendwie lauwarm"

      Genauso empfinde ich das auch. Meiner Vorstellung von einer würdigen Alternative für den Yeti entspricht er nicht, allerdings alle anderen auch nicht.

      Andreas
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.