Alternative zum YETI

    Sponsoren




    • berme schrieb:

      Eine sehr schöne Front, aber VOLVO ist zu teuer. Dann doch lieber Skoda.
      Moin in die Runde. Also da muss ich mich ja als Abtrünniger mal zwischendurch melden. Also meine Frau und ich fahren ja unsere "Alternative" zum Yeti den XC 60 jetzt seit Juli und haben schon ein paar tausend km abgespult. Ich kann es hier schlecht erklären was es heißt einen Volvo XC 60 zu fahren. Meine Frau meint immer sie fühlt sich wie zu Hause wenn sie im Volvo fährt. Dieses Fahrzeug vermittelt eine Ruhe beim fahren. Ein absolut entspanntes dahin gleiten egal ob auf der Bahn oder über Land. Wie beschrieb es einmal ein Journalist. Der 5 Zylinder mit seinem Sympatischen grollen legt sich wie ein Tranquilizer :D über die Nerven.....

      Keine Ahnung wie es bei dem XC 40 ist. Denke aber das Fahrgefühl wird Ähnlich sein. Klar der Preis ist nicht ohne. Denke wer sich traut und es sich vorstellen kann es etwas größer ausfallen zu lassen der kann jetzt wirkliche Schnäppchen machen mit dem Vorgängermodel des XC 60 so wie wir einen gekauft haben mit noch MJ 2017 und dem tollen 5 ender.
      Denke das bezahlt man halt irgendwo auch mit.

      Unser Händler hat sich wohl noch den Hof voll stellen müssen und alleine bei dem stehen noch 7 XC 60 auf dem Hof.

      Alles richtig gemacht so Stand Oktober 2017 Ja und mein armer Yeti steht sich beim Händler die Reifen platt und keiner will ihn haben.
      Schade um den Yeti :/

      Aber ein Farhzeug aus dem VW Konzern wollten wir nicht mehr kaufen.
      Servus

      Martin
    • Driver1 schrieb:

      fahren ja unsere "Alternative" zum Yeti den XC 60 jetzt seit Juli
      Hallo Martin,

      du solltest mal dein Profil aktualisieren.

      Gruß
      Rolf
      Die Holländer haben es richtig erkannt, schon der Yeti 1,2 TSI eignet sich hervorragend zum Wohnwagen ziehen, die kleinen Diesel profitieren noch vom hohen Drehmoment und wenn man dann noch 4x4 hat. Natürlich können es die stärkeren Yeti noch etwas besser, allerdings hapert es bei großen Wohnwagen dann oft am zu geringen Gewicht des Yeti für die 100er Zulassung.
    • TyskElch schrieb:

      Driver1 schrieb:

      Ich kann es hier schlecht erklären was es heißt einen Volvo XC 60 zu fahren.
      das kann man auch nicht erklären, das muss man erfahren.Bestätige jedes Wort von Dir... :love:
      Denke die Schweden haben da schon irgendwo ihren Lebenstil mit eingebaut der meines Wissens nach schon entspannter ist wie wohl unserer. Also an mir perlt es ab wenn ich so mit 90 km/h herum über Landstraßen fahre und hinter mir fangen sie an zu drängeln. Man fährt gelassener und defensiver im XC 60. Ist einfach der Charakter des Schweden. :) Ist meine Persönliche Meinung. Zum Kurvenräubern gibt es andere Fahrzeuge. Wir lieben ihn einfach diesen kühlen Schweden :love:
      Servus

      Martin
    • Schön so'n Volvo / Geely keine Frage

      Aber eine 1902 mm breite Kiste ist eben für mich KEINE Alternative.
      Auch ein XC 40 mit 1863 mm nicht - beides die Daten ohne Außenspiegel........

      Dazu toppe ich im Yeti das absolute Ladevolumen um 350 Liter obwohl der XC 60 viel größer ist
      und auch noch eine halbe Tonne schwerer als der Yeti......

      Ein paar tausender mehr wären mir völlig egal, aber was nicht passt, passt eben nicht !

      Ich hoffe das Toyota den TJ Cruiser wirklich baut und auch in Deutschland/Europa anbietet.
      auto-motor-und-sport.de/news/t…cept-2017-12707706.html#3
      Liebe Grüsse
      Privatier

      [i]Lächel, Du kannst nicht Alle töten......[/i]
    • Driver1 schrieb:

      Denke die Schweden haben da schon irgendwo ihren Lebenstil mit eingebaut der meines Wissens nach schon entspannter ist wie wohl unserer.
      viel entspannter, in beinahe jder Beziehung.
      Jedesmal wenn ich von dort von der Fähre rolle, wird einem spätestens an der Müritz klar, dass die entspannten Zeiten vorbei sind.
      Aber zurück zu den Kleinwagen, die sich jeder leisten kann...( was wohl auch nicht zutrifft?)

      Privatier schrieb:

      Dazu toppe ich im Yeti das absolute Ladevolumen um 350 Liter
      ajaaa,wer das errechnet hat... ?(
    • Ja, ist ganz schön übertrieben. Es sind nur 328l :D . Der XC60 ist absolut keine Alternative zum Yeti. Ich liebe es, nach Regen die Türen zu öffnen, damit das Regenwasser auf die Sitze plätschert, den Kopf einziehen muss, damit ich nicht gegen den Holmen knalle, er vorne ganz unübersiichtlich ist ( fahre mal den Adlerweg nach Geiranger ) und weitere Kleinigkeiten. Hinten einsteigen katastrophal. Wie gesagt, keine Alternative zu unserem Yeti. Ich bin froh, dass ich den XC60 Ende nächsten Jahres wieder abgeben kann. Und der XC40 wird auch keine Option sein. Da ist zum XC60 ja alles noch kleiner (z.B. Innenmaße und Fenster) und sicherlich unübersichtlicher. Aber das ist nur meine Meinung und Erfahrung mit dem Volvo.
      Gruß Uwe :thumbsup:
    • Neu

      Driver1 schrieb:



      Ich sehe ich nerve mit dem Thema Volvo hier ~~~~~~~~~~~~~
      Nun, mich nicht.
      Ich lese gerne Berichte anderer Autobesitzer von ihren Fahrzeugen.
      Ich muss ja auch nicht direkt jeden beschriebenen Wagen kaufen, oder direkt in die engere Wahl ziehen.
      Wenn der Volvo für Dich die richtige Wahl war...um so besser. :thumbup:

      Gruß Jörg
    • Neu

      Nachdem die 300 PS Motoren, mit und ohne 4x4, und besonders auch die SUV im VW Konzern sich gut verkaufen lassen, hat man scheinbar beschlossen, den Ateca mit einem 300 PS Motor zu paaren und diesen mit und ohne 4x4, sowie mit DSG und HS anzubieten.

      Dies berichtet jedenfalls diese Internet-Seite:
      carwow.de/blog/Seat-Ateca-Cupr…ise-Motoren-Verkaufsstart

      In Folge wird wohl auch der Karoq in ein paar Jahren als RS mit größeren Motoren angeboten werden.

      Die beiden könnten also eine Alternative für Foristi sein, die auch mal schneller am Ziel sein möchten (und eine breite und lange Garage ihr eigen nennen...).

      Gruß Jörg
    • Neu

      Das Gerücht gibt es schon länger, auch angebliche Fotos bei Abstimmungsfahrten.

      Ohne Allrad glaube ich nicht, selbst ein Schaltgetriebe ist angesicht der bisherigen Konzernpolitik eher unwahrscheinlich.

      DSG wird dann 7 Gänge haben.

      Unterm Strich also nichts neues.

      Gruß
      Bernd

      Edit: Die Meldung ist ja auch schon vom Juli
    • Neu

      Der Kodiaq-Killer:

      Ford Edge, 2,0 TDCi, 180 PS, 400 Nm, 6-Gang-Schaltgetriebe, Allradantrieb.
      Zur Zeit ab 36.300 Euro.

      ford.de/fahrzeuge/ford-edge

      Grüße - Bernhard
      ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Yeti Ambition CFJA gebaut am 01.10.2010 / z.Zt. ca. 107.000 km / gerührt, nicht geschüttelt
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.