Alternative zum YETI

    Sponsoren



    Umfrage

    Soll sich @berme (wieder) einen Yeti kaufen oder ist er mit einem Karoq besser bedient?

    Insgesamt 42 Stimmen

    Das Ergebnis ist nur für Teilnehmer sichtbar.

    Sponsoren



    • Der GLK ist tatsächlich dem Yeti ähnlich.
      Ein tolles Auto.
      Wenn ich auf der BAB von hinten einen sehe denke ich immer, oh ein Yeti.
      Erst wenn man nah dran ist erkennt man den Mercedes.

      Der gefällt mir auch !!!! :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:

      Mein altes Problem, die Breite schlägt aber dann wieder zu........es ist zum Mäusemelken. :evil:
      Liebe Grüsse
      Privatier

      [i]Lächel, Du kannst nicht Alle töten......[/i]
    • Meine Idee / Recherche / Alternative...

      Neu

      ...in ganz billig, weil altes Modell, aber neues Auto:

      autoscout24.de/angebote/citroe…d8-57a5019fab60?cldtidx=1

      und dann entsprechend umgebaut und in Form gebracht:

      musketier.com/?site=fotogaleri…usketier_c4_ca_1461681490

      alles zusammen für knappe 20.000,- €.

      Hihi :D :D :D und passt mal locker in meine Garage !
      Liebe Grüsse
      Privatier

      [i]Lächel, Du kannst nicht Alle töten......[/i]
    • Entschleunigung "Ommm"

      Neu

      Meinem Weib würde es gut gefallen. :D

      Das war EINE Idee.
      Dann gibt es ja auch noch den neuen:

      'C4.pdf
      Liebe Grüsse
      Privatier

      [i]Lächel, Du kannst nicht Alle töten......[/i]
    • Neu

      Sowieso @berme, es war ja auch nur die billigste Version eines ganz witzigen Autos über die ich gestolpert bin.

      Wenn es in 2-3 Jahren tatsächlich der C4 Cactus wird, (?) dann das aktuelle 2018ener Modell.
      Der hat zwar auch nur ein 1,2 L Räsenmähermotörchen aber 131 PS und läuft 193 km/h.
      (Wieviele km er das dann schafft ?( ?( ?( )
      Neue superweiche Sitze und ein neu konstruiertes Fahrgestell machen ihn aber zur "Sänfte".

      Mit dem ersten Beispiel wollte ich auch nur zeigen was für "entspannte Cruiser" möglich ist.......
      Dazu die 35 mm Höherlegung und die grobstolligen AT Reifen runden das Bild ab.
      Dabei eben alles noch im preislichen Rahmen.
      Aber man muss man es eben auch leiden mögen !!!

      So genug fantasiert.
      Gibt es weitere Alternativen zum Yeti ?
      Wir wollen das Ur-Thema bitte nicht aus den Augen verlieren !

      Ich habe heute zum ersten Mal einen Ssangyong TIVOLI Black & White in natura gesehen.
      Mit 1798 mm Breite noch O.K.
      Die Beule / der Falz / Knick über den Hinterrädern gefällt mir nicht so, aber sonst ein
      ganz interessantes Auto.
      Liebe Grüsse
      Privatier

      [i]Lächel, Du kannst nicht Alle töten......[/i]
    • Neu

      Rikscha single ( Fahrrad ) oder Rikscha Familly ( Fahrrad mit was dran ) entspricht allen Vorraussetzungen die unsere Regierung an ein umweltfreundliches Fortbewegungsmittel stellt.
      Ach noch ne Idee Rikscha single oder Family mit Elektromotor als Luxusversion. Ihr bleibt alle schlank und Zivilisationskrankheiten sind auch weg. Sorry bin heute so drauf.

      Grüße aus Dehli
    • Probefahrt mit Seat Ateca

      Neu

      Ich bin am Montag den Seat Ateca Probe gefahren.

      Obwohl er breiter als der Yeti ist ;) , wäre das für mich eine Alternative.
      Ähnliches Platzangebot, etwas größerer Kofferraum, ist ja auch ca. 14 cm länger.

      Ich hatte den 2.0 TSI in FR Ausstattung, 7 Gang DSG und 4x4. 190 PS brauche ich zwar nicht unbedingt, mir würde der 150 PS TSI als 4x2 reichen, aber den gibt es nur mit "trockenem" DSG.
      Der 150 PS mit 4x4 hat zwar das bessere DSG, damit sinken allerdings die Fahrleistungen doch schon in Richtung meines Yeti, das wäre mir zu wenig.

      Gefallen am Ateca hat mir das Fahrwerk, schön straff, aber noch komfortabel genug für mich (hatte kein DCC)
      Dass der Ateca fast 300 kg mehr als mein Yeti hat, merkt man gar nicht, er ging erstaunlich agil um die Ecken.
      Ich bin bewusst überwiegend Landstrassen mit teilweise schlechtem Belag gefahren, das hat richtig Spaß gemacht.

      Ein kurzes Stück Autobahn war auch dabei, die Windgeräusche bei 170 km/h waren ok, etwas leiser als der Yeti.

      Der 2.0 TSI ist zwar kein Motor zum Sprit sparen, mit den angezeigten 8,1 Litern während meiner Probefahrt kann ich aber bei der Fahrweise leben.

      Die elektrische Sitzverstellung - gibt es nur mit Ledersitzen - fand ich zwar gut, da man den Fahrersitz vorne und hinten separat in der Höhe verstellen kann, aber ohne Memory und gekoppelt an Leder dann doch keine Option.

      Da mir der Ateca optisch besser als der Karoq gefällt, der Karoq (noch) wenig Motoren zur Auswahl hat und teurer ist, könnte der Ateca meinen Yeti durchaus beerben.

      Ich warte jetzt mal das MJ 2019 mit der Umstellung auf 6d temp ab, dann sehe ich weiter.

      Gruß
      Bernd
    • Neu

      Shadow schrieb:

      Ich hatte den 2.0 TSI in FR Ausstattung, 7 Gang DSG und 4x4. 190 PS brauche ich zwar nicht unbedingt, mir würde der 150 PS TSI als 4x2 reichen, aber den gibt es nur mit "trockenem" DSG.
      Moin,
      den 4x2 mit 150 PS habe ich gefahren. Der hat im Gegensatz zum 4x4 hinten eine Verbundlenkerachse.
      Ich empfand den Ateca als unkomfortabel. Die Hinterachse poltert. Mann kann im Ateca im Gegensatz zum Yeti die Schlaglöcher auch hören.
      Also aufpassen! Wer einen 4x2 haben will sollte auch den probe fahren.
      Ich hab dann doch wieder einen Yeti bestellt den ich jetzt seit gut einem Jahr fahre.
      Gruß,
      Quaxx!
      seit 13.04.17 Yeti Outdoor Style -More Style- 1,2 DSG; Lavablau mit Panoramadach :)
    • Neu

      Für die Kurzstreckenfahrer.
      Wer SUVs, 4x4, sehr langlebige Benzin Boxermotoren , übersichtliches und nichts rundgelutschtes mag, und auf neuste elektronische Spielerchen verzichten kann, sollte sich mal den Subaru Forester anschauen.
      Gibt knapp 15% Rabatt auf apl.de
      Der Active kostet da um die 24500 €.
      go ahead Make My Day
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.