Alternative zum YETI

    Sponsoren



    Umfrage

    Soll sich @berme (wieder) einen Yeti kaufen oder ist er mit einem Karoq besser bedient?

    Insgesamt 50 Stimmen

    Das Ergebnis ist nur für Teilnehmer sichtbar.

    Sponsoren



    • ....nur sind inzwischen einige VANs um einiger größer als ältere Pick-Ups, die Jungs sagen zu ihren VANs aber eben nicht Truck,
      sonder VAN.

      O.K., O.K mein letzter USA Besuch ist schon etliche Jahre her.......
      Liebe Grüsse
      Privatier

      [i]Lächel, Du kannst nicht Alle töten......[/i]
    • Neu

      floflo schrieb:

      Den Begriff Truck habe ich bisher immer nur mit LKWs in Verbindung gebracht.
      Im Film "From Dusk till Dawn" wird der Begriff des Truckes auch ausführlich diskutiert. Zeitlich gesehen ist das nahe an dem wirklich sehenswerten "Schlangentanz" von Salma Hayek ;) .

      MfG.



      ...man muss kein Huhn sein, um beurteilen zu können , ob ein Ei schmeckt.



      Malachitgrüner 1.8 TSI - Bj. 2012 - Ambi+
    • Der ganze Film....

      Neu

      ...ist "krank aber super geil". :thumbsup:

      ...und Salma Hayek eine der schönsten Frauen "ever" auch jetzt noch mit 51. :saint:
      Den "ziehe" ich mir heute Abend nach dem Fussball gleich nochmal rein. :D
      Liebe Grüsse
      Privatier

      [i]Lächel, Du kannst nicht Alle töten......[/i]
    • Neu

      berme schrieb:

      Der Jimny gefällt mir immer besser.
      Für 1090 Kg sind 102 PS ausreichend.
      Mir auch!
      Allerdings finde ich den Verbrauch für ein so kleines und leichtes Auto noch immer zu hoch und nicht zeitgemäß.
      Also als Schalter 6,8 L und mit Automatik 7,5 L.
      Der Swift z.B. ist etwas leichter, liegt im Verbrauch aber deutlich niedriger. Kombiniert in allen Versionen unter 5 L.
      auto.suzuki.de/suzuki-modelle/…5-tuerer-technische-daten

      Der Verbrauch wäre für mich schon ein Ausschlusskriterium...

      Gruß
      Christian
      Das Leben ist schwer genug- warum es sich dann gegenseitig noch schwerer machen?
    • Neu

      cpap schrieb:

      Allerdings finde ich den Verbrauch für ein so kleines und leichtes Auto noch immer zu hoch und nicht zeitgemäß.
      Also als Schalter 6,8 L und mit Automatik 7,5 L.
      Zur Automatik ist zu sagen, dass es sich dabei um eine 4-Stufen-Wandlerautomatik handelt und damit um eine Getriebeform, wie sie eigentlich seit 20 Jahren nicht mehr verbaut wird. Das ist fast so, als wolle man hinter einen Flachbildschirm ein Röhrenchassis setzen. Dass damit die ohnehin schon vergleichsweise hohen Norm-Verbrauchswerte nochmals ansteigen und der Realverbrauch folglich noch deutlich höher liegen wird, ist naheliegend. Wenn man dann noch bedenkt, dass der Jimny vorne und hinten über Starrachsen verfügt, erschließt es sich mir nicht, wie man ein solches Auto als Alternative zum Yeti ansehen kann. Der Jimny ist ein reiner Geländewagen, nicht mehr. Er ist damit mit dem Yeti überhaupt nicht vergleichbar.

      Andreas
    • Neu

      Nur Verbraucht der Jimny auch mit Schaltgetriebe keine 6,8 Liter !
      Man rechne wie immer 2 Liter dazu und man liegt richtig.
      Was dann bei schlappen 1090 kg Leergewicht wirklich viel ist.

      Mein Yeti Dieselchen verbraucht auch keine 5,8 Liter sondern 7,89 Liter........
      Aber der wiegt auch eine halbe Tonne mehr.

      Nee, nee, da hat @floflo schon recht, der Jimny ist ein reinrassiger Geländewagen & keine YETI Alternative.
      Obwohl ich ihn auch lustig finde und mir bestimmt anschauen werde, inklusive Probefahrt bei Marktstart in Deutschland.
      Liebe Grüsse
      Privatier

      [i]Lächel, Du kannst nicht Alle töten......[/i]
    • Neu

      Privatier schrieb:

      Man rechne wie immer 2 Liter dazu und man liegt richtig.
      ---Mein Yeti Dieselchen verbraucht auch keine 5,8 Liter sondern 7,89 Liter........
      Das hängt auch immer etwas vom Fahrprofil ab.
      Unser Tdi nimmt 5,4 Liter unser Tsi 7,2 Liter .
      Ich rechne beim neuen Jimny mit Schaltgetriebe mit max 8 Liter.
      Für uns könnte er mal eine Alternative zu unserem EA189 Yeti sein, da die jährliche km Fahrleistung weniger wird.
      Wenn man keinen Zweitwagen braucht oder will ist der Yeti für uns auch noch alternativlos.
      go ahead Make My Day
    • Neu

      Ja @berme - ein YETI plus ein weiteres Fahrzeug ist (fast) immer die perfekte Lösung.
      Entweder den Yeti für die Stadt, plus einem größeren "Reisemobil", Limousine, VAN, usw.

      oder

      der Yeti ist das "Reisemobil" und dazu (auf dem Lande) ein kleines Arbeitstier wie den Jimny, oder eben für die Stadt einen
      kleinen "Elektroflitzer".

      Das hatten wir ja früher als Familie auch.
      Kombi plus Käfer, VAN plus Kleinwagen, bzw. VAN plus Spider/Speedster.

      Für 2 Leute, die nicht mehr täglich 8 Stunden arbeiten müssen, die nicht permanent verschiedene Termine haben, sollte aber ein Fahrzeug reichen,
      .....und das muss dann passen !
      Da ist "der Yeti" dann ein ziemlich perfekter Kompromiss. :thumbup:

      Nun wissen wir alle nicht wie sich die kulturellen, klimatischen, politischen und umweltpolitischen Bedingungen in den
      nächsten Jahren noch weiter verändern.
      Der Defender mit Schnorchel und Winde wird nicht mehr gebaut.
      Da könnte dann ein "full metal jacket" Jimny tatsächlich eine Lösung sein ?!
      Deswegen bleibt der auch auf meiner Liste, den der Renegate ist kein Geländewagen sondern ein SUV.

      Aus einer ehemaligen "Deutschlandreise" könnte schnell eine "Durchschlageübung" werden........
      Liebe Grüsse
      Privatier

      [i]Lächel, Du kannst nicht Alle töten......[/i]
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.