Alternative zum YETI

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Sponsoren



    Umfrage

    Eure Meinung zum Panoramadach

    Insgesamt 42 Stimmen
    1.  
      Hatte/habe es - und bin zufrieden (24) 57%
    2.  
      Hatte/habe es - und bin unzufrieden (1) 2%
    3.  
      Nie wieder - nur Ärger damit (1) 2%
    4.  
      Immer wieder - nie Ärger gehabt (2) 5%
    5.  
      Beim nächsten Autokauf JA (19) 45%
    6.  
      Beim nächsten Autokauf NEIN (15) 36%

    Sponsoren



    • Privatier schrieb:

      Selbst wen der letzte Idiot mit 120 Km/h ausschert, den man eben "nicht im Urin hatte".
      Rechts, links, Standstreifen, ABS (geile Erfindung) und Mut zur Lücke.
      Meine Rettung war auch mal der Standstreifen, damals gab es noch kein ABS, mit über 200 auf der fast leeren Autobahn unterwegs, ein LKW auf der rechten Spur, da fährt doch son Vollpfosten auf die Autobahn auf und schert gleich auf die Überholspur.

      Gruß
      Rolf
      Was so ein richtiger VW - Skoda Fan ist, den bringt nichts aus der Spur, auch wenn man mit so "schöner" Qualität (Rost, Steuerkette , Update und und und) besch..... wird, was gut sein muss ist auch gut !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    • Den X3 kannst auch als Plug in Hybrid haben, mit der tollen ZF 8 Gang Automatik und dem in die ZF Automatik integrierten Elektromotor. 252PS Systemleistung mit nochmal 41PS zusätzlichen kurzfristigen Boost bringen den X3 in 6,5sek. von 0 auf 100.

      Der steht gerade als Neuheit in Genf und heist X3 XDrive30e, ist bestellbar und wird auch noch in diesem Jahr ausgeliefert.
      Warum nicht sowas?
    • Rolf schrieb:




      da fährt doch son Vollpfosten auf die Autobahn auf und schert gleich auf die Überholspur.


      Rolf


      Früher war das selten.

      Heute sehe ich fast jeden Tag so ein A***********
      auf den Autobahnen zwischen Köln und Düsseldorf.

      Gruß Jörg
    • marwin220 schrieb:

      Früher war das selten.
      Das stimmt, das ein Auto mit über 200 auf der Autobahn fuhr. Trotzdem sollte man erst mal in den Rückspiegel schauen.

      Gruß
      Rolf
      Was so ein richtiger VW - Skoda Fan ist, den bringt nichts aus der Spur, auch wenn man mit so "schöner" Qualität (Rost, Steuerkette , Update und und und) besch..... wird, was gut sein muss ist auch gut !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    • Rolf schrieb:

      marwin220 schrieb:

      Früher war das selten.
      Das stimmt, das ein Auto mit über 200 auf der Autobahn fuhr. Trotzdem sollte man erst mal in den Rückspiegel schauen.
      Gruß
      Rolf
      Ich meinte auch die Fraktion, die mit Ihren Vertreterautos, oder aufgemotzten Kisten, direkt von der Überholspur auf die linke Spur wechselt.
      Oder aber auch von der linken von 3 Spuren quer über die Fahrbahnen in die Ausfahrt.

      Gerne im Bereich Köln Nord /Ossendorf, Bürger mit Migrationshintergrund und BMW.

      Gruß Jörg
    • marwin220 schrieb:

      Ich meinte auch die Fraktion, die mit Ihren Vertreterautos, oder aufgemotzten Kisten, direkt von der Überholspur auf die linke Spur wechselt.
      Oder aber auch von der linken von 3 Spuren quer über die Fahrbahnen in die Ausfahrt.

      Gerne im Bereich Köln Nord /Ossendorf, Bürger mit Migrationshintergrund und BMW.
      Aha! Diese Bürger mit Vertreterautos wechseln also von der Überholspur direkt auf die linke Spur.
      Da sind wir wohl auf der westlich liegenden großen Insel unterwegs gewesen, oder :/
    • werzx schrieb:

      die letzten Beitäge sind sehr hilfreich zum Thema "Alternative zum YETI".
      Der Plan B als Alternative zum Yeti hat eben eine breite Spanne:
      Vom Kleinstwagen mit 2 Sitzplätzen bis zum "BMW mit Migrationshintergrund" (der wurde vermutlich aus Bayern importiert) .
      Ich meine wir sollten in einem Autoforum nur die Autos betrachten (Plan B) und nicht deren Fahrer :nana: .

      MfG.



      ...man muss kein Huhn sein, um beurteilen zu können , ob ein Ei schmeckt.



      Malachitgrüner 1.8 TSI - Bj. 2012 - Ambi+
    • werzx schrieb:

      die letzten Beitäge sind sehr hilfreich zum Thema "Alternative zum YETI".
      Die letzten 8.300 Beiträge kurz zusammengefasst - es muss nur ein Skoda oder VW Zeichen dran sein und ein SUV ähnliches Fahrzeug in Golfgröße sein, aber eigentlich gibt es keine Alternative zum Yeti. ^^

      Gruß
      Rolf
      Was so ein richtiger VW - Skoda Fan ist, den bringt nichts aus der Spur, auch wenn man mit so "schöner" Qualität (Rost, Steuerkette , Update und und und) besch..... wird, was gut sein muss ist auch gut !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    • Rolf schrieb:



      aber eigentlich gibt es keine Alternative zum Yeti. ^^
      Rolf


      Keine gleichwertige Alternative. :saint:

      Wer ein bisschen in Richtung "alternative Antriebe" schaut, aber sich noch nicht mit einem E-Mobil (Reichweite/ Lademöglichkeit/ Preis) anfreunden kann, findet --meiner Meinung nach-- ja eine gute Alternative beim RAV4H.
      Das auslaufende Modell gilt auch als Gebrauchter als sehr solide und ist dann natürlich einiges günstiger:

      handelsblatt.com/auto/nachrich…-eSP1M05yNHi9voo7GIcd-ap6

      Gruß Jörg
    • marwin220 schrieb:

      Alternative beim RAV4H.
      Hier im Forum gibt es so viele Alternativvorschläge, außerdem hat jeder andere Anforderungen. Ich habe schon mal versucht euch eure Anforderungen mal zu entlocken, außer Privatier und berme hat sich aber leider keiner drauf eingelassen. Für mich wäre der RAV4H zum Beispiel überhaupt nichts, Gründe: sehr teure Werkstatt, Designe gefällt gar nicht, kein Auto um schwere Anhänger zu ziehen.
      Wenn ihr doch mal eure Ansprüche an das Alternativmodell schreiben würdet, könnte man auch eher verstehen warum ihr gerade dieses Auto als Alternative wählt.

      Hier noch mal meine Ansprüche:

      Rolf schrieb:

      Was stellt ihr denn so für Ansprüche an die Alternativen?

      Bei mir sind es folgende:

      1. Anhängelast mindestens 1600 kg, Stützlast mindestens 75 kg und Eigengewicht über 1600 kg wegen unserem Wohnwagen (100er Zulassung).

      2. Möglichst flexible Inneneinrichtung mit drei einzelnen Sitzen hinten und wenn geht, noch mehr Platz wie im Yeti, für unsere 2 Beagle, da war der Yetikofferraum doch etwas knapp.

      3. Er sollte die Haushaltskasse möglichst schonen, für viele schöne Reisen mit Wohnwagen nach dem Renteneintritt.

      4. Er muss ein Diesel sein.

      Abstriche werde ich natürlich bei den kompakten Maßen des Yetis machen müssen, viel Platz und schwer und trotzdem ganz klein gibt es nicht.

      So unterschiedlich unsere Ansprüche sind, so unterschiedlich werden auch die Alternativen sein, mal schauen was ihr so für Ansprüche an die Alternative stellt.

      Rolf schrieb:

      Ich habe noch einen Punkt vergessen:

      5. Er muss höher sein, zum bequemeren Ein- und Aussteigen und sitzen (Rücken).

      Gruß
      Rolf
      Was so ein richtiger VW - Skoda Fan ist, den bringt nichts aus der Spur, auch wenn man mit so "schöner" Qualität (Rost, Steuerkette , Update und und und) besch..... wird, was gut sein muss ist auch gut !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    • Rolf schrieb:

      Hier noch mal meine Ansprüche:
      Hallöchen Rolf,
      Du stellst aber Ansprüche :D .
      Wenn ich das richtig verstehe, benötigst Du ein einfachen, praktischen SUV, der als mindest Standart Deinem Yeti entspricht, nur mit einem etwas größerem Kofferraum.
      Gibt es nicht ;( .
      Wenn ich nur alle Fahrzeuge mit Schießschartenfenstern und coupeartigem Heck rausstreiche, bleibt so gut wie kaum ein Fahrzeug übrig oder sind einfach zu teuer ( z.B. BMW X3 ) ;( .
      Wenn nur diese unnötig breiten C-Säulen nicht wären, kommen eigentlich nur Tiguan, Karoq und Ateca dem Yeti am nächsten.
      MfG
      old man
      Nichts ist so beständig wie der Wandel :thumbup:
      Heraklit von Ephesos
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.