Halterung von Kuda

    • [ mobile Navis ]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Sponsoren



    Umfrage

    Soll sich @berme (wieder) einen Yeti kaufen oder ist er mit einem Karoq besser bedient?

    Insgesamt 56 Stimmen

    Das Ergebnis ist nur für Teilnehmer sichtbar.

    Sponsoren



    • Die Bordsteckdose ist doch aber ewig weit weg von der Fensterablage und zwar in der Miitte hinter'm Schalthebel neben der Handbremse, oder gibt es noch eine weiter vorne?

      Grüße - Bernhard
      ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Yeti Ambition CFJA gebaut am 01.10.2010 / z.Zt. ca. 114.000 km / gerührt, nicht geschüttelt

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von BernhardJ ()

    • Das Ablagefach wär ja da nicht mehr nutzbar, da ständig diese Halterung drin wäre. Davon abgesehen finde ich die Brodit-Lösungen besser, weil man nichts im direkten Sichtbereich hat und auch bei Gegenlicht von vorne die etwas weiter unten (über der Lüftung) angebrachten Displays noch ablesen kann.
    • Hallo Leute,

      habe auch noch einen Vorschlag:

      Das Ram-Mount-System, allerdings ist das wohl nur für Garmin-Geräte interessant, und da auch eher für die Outdoormodelle
      Ich habe ein Garmin etrex vista hcx, dass ich zum Wandern, Radfahren, aber auch Motorrad- und Autonavigieren benutze. Die haben ein pfiffiges System, so dass ich superschnell wechseln kann.

      Sollte jemand dazu Fragen haben, hier folgender Link mit fast dem gesamten Ram-Mount-Programm:

      stores.shop.ebay.de/KAGROSAIL-…_trksidZp4634Q2ec0Q2em322

      Ich habe leider keine Bilder, aber es ist auch ziemlich speziell, und die Navifunktion des etrex vista ist natürlich nicht so luxuriös wie bei einem richtigen Autonavi, aber mehr als ausreichend für meine Verhältnisse, mit dem Halterungssystem nutze ich das auch im Sommer in den USA (hab die Straßenkarte dafür seit dem letzten Urlaub)
      "The biggest cause of trouble in the world today is that the stupid people are so sure about things and the intelligent folks are so full of doubts!"

      Bertrand Russell
    • Danke für den Tipp Nullwurf! Da werde ich bestimmt etwas passendes finden.
      Ich habe nämlich auch das Etrex Vista (mit dem ich seit 10 Jahren sehr zufrieden bin - mehr brauche ich nicht, als eine kleine Schwarzweiß-Kartendarstellung) und momentan in meinem alten Auto einen Halter, der dem Marine Halter ähnlich ist, allerdings wird der geklebt oder geschraubt - und das möchte ich im neuen Auto vermeiden. Daher muß eine neue oder eine Zwischenhalterung her.

      Grüße - Bernhard
      ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Yeti Ambition CFJA gebaut am 01.10.2010 / z.Zt. ca. 114.000 km / gerührt, nicht geschüttelt
    • Hallo Bernhard,

      freut mich, wenn ich helfen konnte. Ich habe gerade gesehen, dass das beste Teil nicht mehr im Programm ist, schade. Das ist eine Dreiarm-Gummiplatte mit Bleikern, die man auf´s Armaturenbrett legen und dessen Konturen sehr gut anpassen kann, mit einem Kugelkopf drauf. An den kann man dann den Arm machen (ich habe übrigens den mittleren, so etwa 11cm lang), und an dessen anderen Ende dann den Vistahalter mit der Kugel gegenklemmen. Das ganze funktioniert mit Einhandbedienung und klappt prima, ich kann den Haltearm einfach von der Bodenplatte im Auto ab machen und an den Lenkerschellenhalter (natürlich auch mit Kugel) am Fahrrad oder Motorrad festmachen, echt klasse. Habe für das komplette System für alle 3 Fahrzeuge insgesamt 80? bezahlt und bin superzufrieden, weil selbst beim wildesten Mountainbikefahren das Vista garantiert nicht rausfliegt (bei der vorherigen Halterung ist es gleich 2x im hohen Bogen abgehauen, deshalb habe ich gerne die 80 Ocken investiert).

      Die Bodenplatte im Auto habe ich links zwischen "Tachohügel" und A-Säule stehen, und das USB-Anschlußkabel habe ich mit einem USB-Verlängerungskabel einfach unterm Armaturenbrett verdeckt verlegt, so dass nur eine Buchse oben bei der A-Säule liegt.
      Kann´s also nur wärmstens empfehlen.

      Das einzige Problem, das ich bisher damit hatte, war die Security auf dem Frankfurter Flughafen, wo ich beim Röntgen erfahren habe, dass in der Bodenplatte Blei ist, weil sofort der Alarm losging von wegen möglicher Urantransport :-)) , aber seitdem weiß ich das und gebe das Teil vorher zur Kontrolle, und bin dann immer ohne Probleme durchgekommen, selbst in Amiland!
      "The biggest cause of trouble in the world today is that the stupid people are so sure about things and the intelligent folks are so full of doubts!"

      Bertrand Russell
    • Navigationsgerät

      Bin bekennender Anhänger eines "externen" Navis!
      Zur Zeit bin ich mit dem Garmin Nüvi 765 unterwegs und überaus zufrieden!
      Nun hat mein Kangoo an der Mittelkonsole eine zusätzliche 12 Volt Steckdose und ich habe mittels einer Verlängerungsleitung
      das Navi praktisch ortsfest installiert. Das Navi sitzt links in der Ecke der Frontscheibe. Diese ist aber eine ganze Ecke größer
      als die vom Yeti und kostet praktisch kein Sichtfeld.
      Hat jemand ein "mobiles" Navi und wo sitzt das bei euch?
      Da ich den Kabelwirrwarr hasse suche ich jetzt schon nach einer Möglichkeit die Zuleitung so elegant wie möglich zu kaschieren.
      Hat da jemand eine gute Idee?
      Die Lösung aus der Galerie (in der Ablageschale mit Deckel oben) ist schon nett, mich stört aber im Gebrauch der offene Deckel
      und die Einschränkung des Sichtfelds. Der Innenspiegel darüber nimmt ja auch schon die Sicht auf Ampeln und so weiter.
      Das fest eingebaute möchte ich nicht haben, für den irgendwann anstehenden Kartenupdate kann man sich ja schon ein komplett
      neues Gerät zulegen. Überzeugungsversuche zwecklos! 8)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von blackYETI ()

    • Aqua schrieb:

      Das Navi sitzt links in der Ecke der Frontscheibe

      Mein Navigon auch und der Platz ist für mich der optimalste.

      noch hole ich den Strom aus der Steckdose von der Mittelkonsole, aber ich werde mir wohl noch ne neuen Anschluß links unter dem Amaturenbrett einbauen. Dann gibs auch kein Kabelgewirr mehr.
      :moin:
      .................."...und legt nicht jedes Wort auf die Goldwaage.."

    • Ja, das gefällt mir!
      Ist das eine spezielle Halterung? Wo ist die befestigt?
      Der Vorteil hier ist einfach das das Navi keinen Sichtbereich verdeckt! Das will ich auch!
      Schade das Skoda nicht eine ähnliche Konsole an der A-Säule links wie Ford anbietet.
      Da ist der Stromanschluß schon dabei und sieht klasse aus. Bei Naviwechsel braucht man "nur"
      eine andere Konsole. Die VW-Gruppe möchte aber wohl lieber ihre "onboard" Systeme verkaufen.
      Rein vom Handling ist das Amundsen sicher nicht schlecht, aber für ein Update bekommt man in
      der Bucht ja fast schon ein neues mobiles Gerät!
      Die Lösung oben in der Schale ist nicht schlecht, allerdings ist das navi immer der vollen Sonnen-
      wärme ausgesetzt und die Klappe nimmt die Sicht. Letzter Ausweg Brodit an die Mittellüftung.
      Da wird man aber einen gehörigen Blendeffekt haben. Doch Amundsen? Verdammt, was das alles kostet :cursing:
      Ich glaube ich order einen TSI 1,2 und dann habe ich genügend Budget für Technikspielereien 8)
    • Ist das eine spezielle Halterung? Wo ist die befestigt?

      Ja der Grundhalter kommt von der Firma Brodit, Teilnummer Brodit Pro Clip 804395 weitere Info Die Befestigung ist die A Säule wird nur geklemmt.

      in der Galerie sind noch paar Bilder dazu.
      :moin:
      .................."...und legt nicht jedes Wort auf die Goldwaage.."

    • Bei mir kommt auch wie beim BlackY die A-Säulen-Halterung von Brodit rein.

      Grüße - Bernhard
      ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Yeti Ambition CFJA gebaut am 01.10.2010 / z.Zt. ca. 114.000 km / gerührt, nicht geschüttelt
    • Ich habe mir diese Woche eine Halterung für die Lüftungsschlitze bestellt.


      Vor allem, weil ich auf folgendes drauf gekommen bin:
      Wenn man, wie ich, einen Multimedia-Anschluß plus Kabel zum Anschluß von USB-Geräten drinnen hat, kann man (oder besser gesagt ich zumindest) diesen nutzen, um das Navi zu laden.
      Denn mein Tomtom hat zum Laden einen simplen Mini-USB-Anschluß, und diesen kann ich mit einem handelsüblichen USB-Kabel an die USB-Schnittstelle des MM-Anschlusses anschließen.


      Wenn ich die Halterung bekommen habe, werde ich mal ein paar Bilder hier reinstellen, wie das ganze dann fertig aussieht !
    • Auch auf die Gefahr hin dass ich das zum einen falsch interpretiere oder auf dem Schlauch sitze, mir ist aber dies noch nicht ganz klar.

      Nicht jeder USB Anschluss liefert auch die ensprechende Versorungsspannung zum Betrieb einer Last (in diesem Falle Navi)
      Wo möchtest du deinen Tontom jetz genau anstöpseln,

      michel_sichel
      Es ist nichts einfach, wenn man es doppelt nimmt
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.