Navigation mit dem Smartfone, Stromverbrauch

    • [ mobile Navis ]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Sponsoren



    Umfrage

    Wieviel km fahrt Ihr täglich...

    Insgesamt 19 Stimmen

    Das Ergebnis ist nur für Teilnehmer sichtbar.

    Sponsoren



    • Navigation mit dem Smartfone, Stromverbrauch

      Ich überlege mir die Navi App von Navigon auf mein Galaxy S2 zu packen. Gelesen habe ich, dass beim Navigieren mehr Strom verbraucht wird als nachgeladen werden kann. Wie kann das Problem umgangen werden, wer hat Erfahrung :?: Würde das Problem mit einem Galaxy S4 auch bestehen :?:
      neu: Steuerkette von 2010, 2012, 2014, 3. Kupplung, 3. Ölabsch., 2. WaPu, 3. Ölwannend., Logos v. 2. u. h. 3., 2. Druckschalter, 2. Klimakondensator, 2. Außenspiegelmech., 2. Koppelst., 4. Zündsp. mit Kabeln, 2. Türkabelbaum
    • Navigation mit dem Smartfone, Stromverbrauch

      Ich überlege mir die Navi App von Navigon auf mein Galaxy S2 zu packen. Gelesen habe ich, dass beim Navigieren mehr Strom verbraucht wird als nachgeladen werden kann. Wie kann das Problem umgangen werden, wer hat Erfahrung :?: Würde das Problem mit einem Galaxy S4 auch bestehen :?:
      neu: Steuerkette von 2010, 2012, 2014, 3. Kupplung, 3. Ölabsch., 2. WaPu, 3. Ölwannend., Logos v. 2. u. h. 3., 2. Druckschalter, 2. Klimakondensator, 2. Außenspiegelmech., 2. Koppelst., 4. Zündsp. mit Kabeln, 2. Türkabelbaum
    • Moin Herne,

      gleiches Problem habe ich auch, das Handy (Samsung S3) im Navi Modus,saugt mehr Energie, als nachgespeist werden kann.
      Ein wenig mildern kann ich es, in dem die Helligkeit des Bildschirms reduziert wird.
      Das 1000mA 12V. Ladegerät bringt nicht genug Energie, bzw. das Handy schafft es nicht, die angebotene Energiemenge auch in den Akku zu speisen.

      LG Heinz
    • Moin Herne,

      gleiches Problem habe ich auch, das Handy (Samsung S3) im Navi Modus,saugt mehr Energie, als nachgespeist werden kann.
      Ein wenig mildern kann ich es, in dem die Helligkeit des Bildschirms reduziert wird.
      Das 1000mA 12V. Ladegerät bringt nicht genug Energie, bzw. das Handy schafft es nicht, die angebotene Energiemenge auch in den Akku zu speisen.

      LG Heinz
    • ohne Probleme

      Ich benutze Navigon select auf einem Galaxy S advanced. Bei Nutzung der Energiesparfunktion (Bildschirm dunkel, wenn keine Anweisungen anstehen) ist das Handy immer voll geladen.
    • ohne Probleme

      Ich benutze Navigon select auf einem Galaxy S advanced. Bei Nutzung der Energiesparfunktion (Bildschirm dunkel, wenn keine Anweisungen anstehen) ist das Handy immer voll geladen.
    • Das S2 soll auch nur 650 mA aufnehmen können, auch wenn das Ladekabel mehr liefern kann oder liefert. Kann ein S4 mehr aufnehmen?
      neu: Steuerkette von 2010, 2012, 2014, 3. Kupplung, 3. Ölabsch., 2. WaPu, 3. Ölwannend., Logos v. 2. u. h. 3., 2. Druckschalter, 2. Klimakondensator, 2. Außenspiegelmech., 2. Koppelst., 4. Zündsp. mit Kabeln, 2. Türkabelbaum
    • Das S2 soll auch nur 650 mA aufnehmen können, auch wenn das Ladekabel mehr liefern kann oder liefert. Kann ein S4 mehr aufnehmen?
      neu: Steuerkette von 2010, 2012, 2014, 3. Kupplung, 3. Ölabsch., 2. WaPu, 3. Ölwannend., Logos v. 2. u. h. 3., 2. Druckschalter, 2. Klimakondensator, 2. Außenspiegelmech., 2. Koppelst., 4. Zündsp. mit Kabeln, 2. Türkabelbaum
    • Das GPS bei Smartfonen ist nach meiner Erfahrung meist ungenauer wie bei richtigen Navigationsgeräten. Wenn du Punktgenau und Termingerecht am Ankunftsort sein willst, würde ich dir davon abraten.
      Als gelegentliche 2. Lösung geht es. Man muss halt Einschränkungen in kauf nehmen.
      Display abdunkeln ist halt so eine Sache. Je nach Lichtverhältnissen kannst du eventuell nichts mehr am Display erkennen. Probier mal in der Sonne dein Smartfone abzulesen. Dann weist du was ich meine.

      Auch bei Navi's würde ich dir von Billiglösungen abraten. Diese "günstigen" Geräte werden dann über ein Kartenupdate zum Kostenproblem.
      Bei den renomierten Herstellern ist bei den meisten Geräten schon ein kostenloses Livetime-Kartenupdate 2-4x jährlich mit dabei.
      Navis sind nur so gut wie ihr Kartenmaterial aktuell ist.



      lg
      ;sorry; Ich fahre nicht schnell. Ich fliege nur tief.
    • Das GPS bei Smartfonen ist nach meiner Erfahrung meist ungenauer wie bei richtigen Navigationsgeräten. Wenn du Punktgenau und Termingerecht am Ankunftsort sein willst, würde ich dir davon abraten.
      Als gelegentliche 2. Lösung geht es. Man muss halt Einschränkungen in kauf nehmen.
      Display abdunkeln ist halt so eine Sache. Je nach Lichtverhältnissen kannst du eventuell nichts mehr am Display erkennen. Probier mal in der Sonne dein Smartfone abzulesen. Dann weist du was ich meine.

      Auch bei Navi's würde ich dir von Billiglösungen abraten. Diese "günstigen" Geräte werden dann über ein Kartenupdate zum Kostenproblem.
      Bei den renomierten Herstellern ist bei den meisten Geräten schon ein kostenloses Livetime-Kartenupdate 2-4x jährlich mit dabei.
      Navis sind nur so gut wie ihr Kartenmaterial aktuell ist.



      lg
      ;sorry; Ich fahre nicht schnell. Ich fliege nur tief.
    • Ich habe TOMTOM Europe auf meinem Galaxy Note. Das ist eine wirkliche gute Sache. Der Stromverbrauch hält sich so gerade mit dem Ladestrom die Waage. Nachts, wenn das Display auf Nachdesign umgestellt hat, lädt es sogar, aber sehr mühselig.
      Diese Navigation ist bisher genauso exakt und zuverlässig, wie ein reines Navigationssystem.
      Der Vorteil der Klugheit besteht darin, daß man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger. (Kurt Tucholsky)
    • Ich habe TOMTOM Europe auf meinem Galaxy Note. Das ist eine wirkliche gute Sache. Der Stromverbrauch hält sich so gerade mit dem Ladestrom die Waage. Nachts, wenn das Display auf Nachdesign umgestellt hat, lädt es sogar, aber sehr mühselig.
      Diese Navigation ist bisher genauso exakt und zuverlässig, wie ein reines Navigationssystem.
      Der Vorteil der Klugheit besteht darin, daß man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger. (Kurt Tucholsky)
    • Das Problem ist bekannt und betrifft wohl auch nicht nur Samsung-Smartphones. Eine wirklich brauchbare Lösung dafür gibt es m.W. noch nicht. GPS ist nun einmal der Stromfresser Nr. 1. Wer sich jetzt ein Smartphone zulegt, das er auch zur Navigation nutzen will, sollte beim Kauf auf einen möglichst ausdauernden Akku sowie ein leistungsfähiges Ladegerät achten. Wer sein S2 nicht gegen ein neues Smartphone tauschen will, sollte alle anderen Stromverbraucher, die nicht benötigt werden, deaktivieren. Dies gilt vor allem für WLAN, Bluetooth und die mobile Datenübertragung über UMTS. Vielfach laufen im Hintergrund auch Apps, die man nicht benötigt und deaktivieren kann. Viel Strom frist auch das Display. Mit der automatischen Helligkeitsanpassung kann man Strom sparen. Wenn man alle diese Sparmaßnahmen berücksichtigt, müsse die Stromversorgung über das Ladekabel eigentlich ausreichen, um zumindest zu verhindern, dass sich in der voraussichtlichen Fahrzeit das Smartphone komplett entleert. Die beste Lösung ist allerdings, die Navigation nicht vom Smartphone sondern einem leistungsfähigen Navi vornehmen zu lassen. Navigation mit dem Smartphone funktioniert zwar im Prinzip ganz gut, ist letztlich aber immer eine Kompromisslösung.

      Andreas
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.