Chromteile "entchromen", aber wie ?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Sponsoren



    Umfrage

    Ich...

    Insgesamt 10 Stimmen
    1.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (0) 0%
    2.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (2) 20%
    3.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem OLG Urteil) (2) 20%
    4.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (OLG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (0) 0%
    5.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (0) 0%
    6.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem BGH Urteil) (0) 0%
    7.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 1. Inst. (LG) verloren (0) 0%
    8.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 2. Inst. (OLG) verloren (0) 0%
    9.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 3. Inst. (BGH) verloren (0) 0%
    10.  
      ...befinde mich in einer Gemeinschaft zur Sammelfeststellklage (6) 60%
    11.  
      ... habe geklagt und warte immer noch (2) 20%

    Sponsoren



    • Chromteile "entchromen", aber wie ?

      Hallo, ich möchte die verchromten Schriftzeichen am Heck gerne Matt Schwarz lackieren lassen.
      Der Lackierer meinte nun, dass das nicht hält auf dem Chrom.
      Gibt es nun eine Möglichkeit den Chrom ohne viel Aufwand, vielleicht mit einer Chemischen Lösung oder sonst etwas, ab zu machen ?
      Alternativ wäre es auch OK wenn es doch eine Farbe, vielleicht auch diese Sprühfolie, gibt, die auf dem Chrom hält. Waschstraßen fest natürlich.

      Ich hoffe jemand hat da hilfreiche Tips für mich.

      LG
      *M*
    • manyone schrieb:

      Gibt es nun eine Möglichkeit den Chrom ohne viel Aufwand, vielleicht mit einer Chemischen Lösung oder sonst etwas, ab zu machen ?

      Guckst du: Chrome entfernen. :wech:

      Oder aber:
      • Zeichen demontieren
      • Zeichen "matt-schwarz" beschichten (lassen)
      • Zeichen montieren (3M-Power-Band)
      Das ist allerdings NICHT ohne viel Aufwand - funzt aber und runternehmen musst du die Teile so und so.
    • Das man Chrom nicht dauerhaft lackieren könne halte ich für ein Gerücht. Das spricht nicht für den Lackierer.

      lackundfarbe24.de/de/Metalllac…tall/Chrom-ueberlackieren

      Grüße - Bernhard
      ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Yeti Ambition CFJA gebaut am 01.10.2010 / z.Zt. ca. 124.000 km / gerührt, nicht geschüttelt
    • Hallo

      Also mein Kollege hat das mit Plastdip einfach übersprüht (Mehrmals, das Zeug deckt nicht beim ersten Mal) und dann die überflüssigen reste abgepult. Das geht laut seiner Aussage relativ leicht. Vorteil hierbei ist das man nichts vermoddert und das Zeug bei Fahrzeugverkauf wieder ganz abmachen kann und die Originalität wieder herstellen kann. Ich hab mich an seinem Opel GTC schon überzeugen können das es gut aussieht und man denken könnte es wäre schon immer matt schwarz.

      LG
      -----LIFE IS SIMPLE-----
      Essen-Schlafen-YETI fahr´n
    • Hallo Zusammen,

      es sei mir erlaubt mal wieder auf meinen Thread "Bilder von Unserem" hinzuweisen!

      Ich habe die Kühlerchromspange, auch gerne "Propeller" genannt, vor rund einem Jahr in Wagenfarbe lackieren lassen. Bisher keine Probleme, wenn auch mein Lackierer nur unter Vorbehalt und ohne "Haftung für die Haftung" den Auftrag ausgeführt hat.

      Ordentliche mechanische Vorarbeit (nix Chemie) und guten Kunststoff-Haftvermittler vorausgesetzt sollte es keine Probleme geben. Allerdings würde ich bei dem kleinen Schriftzug keinen Autolackierer fragen sondern mir einen Airprush'er suchen.

      S³ Henry
    • Plastidip wär die eine Möglichkeit...
      Eine andere hab ich beim Experimentieren entdeckt. Als ich die Scheinwerfereinsätze meines smarties damals "entchromen" wollte, steckte ich diese einfach in ein Bad mit einer Mischung aus Wasser und dem Zementschleierentferner meiner Firma.
      Das Zeug nimmt man wie der Name schon sagt normalerweise dazu her, den Zementschleier auf Fliesen nach dem Verfugen zu entfernen. Allerdings frisst es auch sehr gut den Chrom vom Plastik - schön gründlich und gleichmäßig. :D
      Also einfach in den Baumarkt gehen und nach sowas fragen. ;)
      Allerdings Metallteile gut schützen, sollten welche dran sein. Diese Rosten nämlich gerne sehr schnell, wenn sie darin gebadet wurden.
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.