Welche Schäden bei welchem Km-Stand - Antworten und Lösungen

    • [ Umfrage ]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Sponsoren



    Umfrage

    Ich...

    Insgesamt 13 Stimmen
    1.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (0) 0%
    2.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (3) 23%
    3.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem OLG Urteil) (3) 23%
    4.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (OLG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (0) 0%
    5.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (0) 0%
    6.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem BGH Urteil) (0) 0%
    7.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 1. Inst. (LG) verloren (0) 0%
    8.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 2. Inst. (OLG) verloren (0) 0%
    9.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 3. Inst. (BGH) verloren (0) 0%
    10.  
      ...befinde mich in einer Gemeinschaft zur Sammelfeststellklage (7) 54%
    11.  
      ... habe geklagt und warte immer noch (3) 23%

    Sponsoren



    • Lisaknurrig schrieb:

      @Chief Joseph

      Deinen 2. Beitrag habe ich soeben gelöscht.
      Du hattest unter 516 das gleiche mit Den selben Bildern gepostet wie unter 518.
      Bei 518 etwas detaillierter im Text deshalb blieb der stehen.
      Beide Post innerhalb einer Stunde. :huh:
      13:18 und 14:08
      Wenn man sich mal „ verschreibt“ einfach mal nen Mod informieren.
      Wir helfen gerne. :thumbup:
      Die beiden Threads wurden ohne Angabe und ohne Info einfach von einem übereifrigen Mod hier her verschoben nachdem er sie als eigenes Thema von ihm gelöscht worden.

      BernhardJ schrieb:

      Er hatte es einfach nochmal geschrieben, weil sein ursprünglicher Thread für ihn "verschwunden" war.

      Auch viele andere User haben sich nicht mehr wieder gemeldet, nach dem ihre Threads verschoben wurden.

      Grüße - Bernhard
      Ich bin komplett aus dem Forum raus, hier ist eine Wurm drinnen. Nett ausgedrückt.
    • leuchtturm schrieb:

      Seit einiger Zeit hat mein Yeti (2.0 TDi, 81KW, CFHA, Kilometerstand 154.000 BJ 2012) beim kalten Motor über eine Fahrstrecke von ca. 1 Km und Drehzahl > 2000 beim Beschleunigen regelrechte Motoraussetzer.
      Nun sind die Motoraussetzer auch bei hohen Geschwindigkeiten und bei heissem Motor aufgetreten. Danach blinkt (nur) die Vorglühkontrolleuchte ständig und die Motorleistung nimmt erheblich ab. Ein sofortiges Auslesen des Fehlerspeichers ergab: "Fehler P0322 Kurbelwinkelsensor/Drehzahlsensor-kein Signal"
      Nach Motor-Neustart ist der Fehler von selbst gelöscht.
      Da ich diesen Fehler im Zusammenhang mit dem Fehler beim Kalt-Beschleunigen sehe, möchte ich den Kurbelwinkelsensor austauschen (bevor ich der Werkstatt einen "Freifahrtschein" für eine kostenträchtige Fehlersuche erteile).

      Der Fehler wurde gefunden !

      KM Stand 161.000



      Nach Einbau eines neuen Kubelwellensensors waren die heftigen Motoraussetzer beim Kaltbeschleunigen weiterhin vorhanden. Im Fehlerspeicher wurde aber nunmehr ein defektes AGR angezeigt. Nach Austausch des AGR/Kühlers ist der Mangel behoben. Die Beschleunigung bei kaltem /warmem Motor ist einwandfrei.
      Die Kosten für das AGR incl. Einbau wurde von :F: zu 100% auf Kulanz übernommen.
      Übrigens: Für den Wechsel des Kurbelwellensensors muß die Ölfiterhalterung aufwendig de- montiert/ rückgebaut werden.

      Gruß
      leuchtturm
    • Chief Joseph schrieb:

      Der erste Riß kam vor etwa 4 Monaten auf der Beifahrerseite im Bereich des linken Schenkels.
      Einen Monat später kam ein zweiter hinzu.
      Jetzt habe ich vor 2 Wochen auch einen am Fahrersitz bekommen der an der Front des Sitzes ist.
      Die Risse sind einfach so da, ohne Fremdeinwirkung.
      Irgendwann fällt mir das auf, man sucht ja nicht täglich das Auto ab.
      Auf dem Beifahrersitz sitzt auch nur 2x im Monat jemand, also quasi unbenutzt.
      So wie mir der Riß aussieht, ist er von unten entstanden da die oberen Fäden teilweise noch intakt sind.
      Kann es sein das dort von der Sitzheizung Drähte lang gehen?
      Hat jemand so etwas schon Mal gehört oder gesehen?
      Die Risse sind ja entgegen der Web- und Materialstruktur. Ich schätze mal Materialermüdung ist es nicht, dazu sind sie zu Scharfkantig und haben vor allem keine "Fransen". So was wäre für Materialermüdung dann eher üblich.

      Hört sich jetzt doof a, aber checke mal die Hosen etc. die ihr in den letzten Monaten dazu getragen habt, sieht eher aus, als wenn etwas scharfkantiges (Apllikation, Niete etc.) da rübergerutscht ist, irgend etwas scharfkantiges.

      Die einen Schäden beim reinrutschen - die anderen beim hin und herrubbeln auf dem Sitz.
      Ich habe immer alles im Griff! Ups... abgebrochen... 8|
    • Ich habe ein wenig probiert, ne Schärfe Kante an der Armbanduhr kann u. U. auch Schäden verursachen.

      Ich habe mir damit 2 Lederlenkräder ramponiert.

      Sitzbezüge sind OEM Sauteuer.
    • Warum ist gerade dieser Fred entstanden ?

      häuschen schrieb:

      Welche Schäden bei welchem Km-Stand?

      Ich stehe demnächst vor der Entscheidung, ob ich meine Garantieverlängerung verlängern soll.
      Die bisherigen Beiträge (immerhin 45 Seiten) sind für mich keine hilfreiche Entscheidungshilfe.

      Sinnvoll wäre eine schlichte Auflistung Typ-bezogener Schäden.

      Treten Schäden häufiger auf, kann man sich darauf einstellen und je nach Laufleistung entweder auf eine Verlängerung verzichten, oder weiter abschließen. Selbstverständlich kann man immer noch „ins Klo greifen“, vielleicht aber seltener.
      Ich darf noch einmal an den ersten Beitrag, die Intension des TE @häuschen erinnern :nana: .
      Wenn ich mich für einen gebrauchten Yeti interessieren würde, wäre genau dieser Fred wichtig :) .
      Nicht die flachen Witze oder skurrile Storys aus dem Netz . Eine weitere Info-Quelle für künftige Foristen wäre der DIY-Fred .
      Also: Wann hat mein Yeti (Typ - Bj - KM-Stand) rumgezickt, was war die Lösung für mein Problem, welche Tipps kann ich Mitforisten geben :) .

      MfG.



      ...man muss kein Huhn sein, um beurteilen zu können , ob ein Ei schmeckt.



      Malachitgrüner 1.8 TSI - Bj. 2012 - Ambi+
    • Ja und es ging ihm um die Entscheidunghilfe zum Abschluss der Garantieverlängerung. Einen Yeti hat er ja schon.
    • DA-Farmer schrieb:

      Laut freundlichem kostet der Bremssattel hinten übrigens 267,- € brutto im Austausch, Neuteil teurer.
      Nächsten Dienstag kommt er rein, weil Handbremsmechanik sich nicht korrekt zurückstellt.
      So, nachdem Dienstags der linke Bremssattel getauscht wurde ist alles schick, dachte ich mir.
      Beim Dialoggespräch zwei Wochen vorher sagte der freundliche ja noch, die rechte Seite ist noch leichtgängig. Wir machen also nur einseitig.

      Beim Aussteigen Mi. Do. dachte ich noch, klingt als ob hinten rechts die Bremse unbestätigt etwas eng anliegt, dieses leichte quitschen beim federn.

      Naja, Sonntagsabends dann bei Abfahrt in den Urlaub die Gewissheit das der rechte Bremssattel bezüglich Handbremse eben auch schwergängig ist und wohl durch das mehrmalige testen nach der Reparatur oder das einmalige testen durch mich, eben nicht ganz zurück ging.
      Zum Glück habe ich es an der letzten Ampel vor der Autobahn derbe stinkend gerochen und mir mein Teil gedacht. Also Stop und telefoniert.

      Der Mobilitätsservice in diesem Fall leider enttäuschend, könnte er mich doch nur reinschleppen. Vor die Werkstatt des freundlichen bin ich ja aber schon selbst gefahren. Und einen Werkstattschlüssel hat dieser Dienstleister nicht, und evtl. was reparieren würde zu lange dauern bei den vielen Aufträgen zum abschleppen.

      Was also tun, mit Reisegepäck und Urlaubsstimmung?

      Zum guten Freund auf die Hebebühne gefahren, Hebel zurückgestellt und Handbremse ausgehängt. Mit einer Stunde Verspätung gibt es dann auf die Autobahn Richtung Kroatien. Das Ersatzteil für rechts bestelle ich nun morgen.


      :cursing:
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.