Welche Schäden bei welchem Km-Stand - Antworten und Lösungen

    • [ Umfrage ]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Sponsoren



    Umfrage

    Ich...

    Insgesamt 18 Stimmen
    1.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (0) 0%
    2.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (5) 28%
    3.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem OLG Urteil) (5) 28%
    4.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (OLG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (0) 0%
    5.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (0) 0%
    6.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem BGH Urteil) (0) 0%
    7.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 1. Inst. (LG) verloren (1) 6%
    8.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 2. Inst. (OLG) verloren (0) 0%
    9.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 3. Inst. (BGH) verloren (0) 0%
    10.  
      ...befinde mich in einer Gemeinschaft zur Sammelfeststellklage (8) 44%
    11.  
      ... habe geklagt und warte immer noch (4) 22%

    Sponsoren



    • @Rheinschiffer, da muss ich Dir recht geben und Deine Aussage bestätigen.

      Ich lass da auch die Skoda Werkstatt ran, wenn der BC es mir sagt.
      Beim TÜV Ende November wollte ich, weil ich sowieso
      in der Werkstatt war auch gleich einen Ölwechsel.

      Sagt der Meister zu mir: "Warum ? Wenn was fehlt kippen wir ein wenig nach und dann
      den nächsten Ölwechsel zur nächsten fälligen Inspektion" - bei mir dann November/Dezember 2020.

      Alles gut - null problemo.

      Die Skoda-Wartungsintervalle passen gut zu meinen gefahrenen Km,
      alle 2 Jahre 30.000 km kommt ziemlich genau hin.

      Wünsche ein schönes Wochenende !
      Liebe Grüsse
      Privatier

      [i]Lächle, Du kannst nicht Alle töten......[/i]
    • gery56 schrieb:

      Das Öl ist mit Mathy-Aditiv, nach hersteller angaben sind 100,000 km kein problem
      Von Aditiven halte ich persönlich nichts und bevorzuge auch hinsichtlich der Ölsorte /des Ölwechsels die Vorgaben des jeweiligen Herstellers bei meinen Fahrzeugen.
    • Neuer Werkstattaufenthalt, neue Hoffnung.
      Meine Karre steht nun wieder, möchte auch doch mal kurz die Fehlermeldungen abstottern.
      Wenn es hier nicht passt, kurze Meldung, dann mache ich einen eignen Fehler-Thread auf.



      Mir fiel gestern auf, dass ich NACH dem Kabelbaumtausch wieder einen AGR Fehler drin hatte. Neues AGR, neuer Kabelbaum...

      Das Teil wird doch auch via Unterdruck angesteuert, oder? Wenn das irgendwie alles an einem Strang hängt... dann hängt das Unterdruckproblem vielleicht sogar zusammen: sporadisch AGR, sporadisch Druckdose..

      Fehler AGR:

      EGR Valve (N18 )

      P0403 00 [039] - Malfunction
      Not Confirmed - Tested Since Memory Clear
      Freeze Frame:
      Mileage: 148619 km

      Engine speed: 781.00 /min
      Normed load value: 30.2 %
      Vehicle speed: 0 km/h
      Coolant temperature: 45 °C
      Intake air temperature: 12 °C
      Ambient air pressure: 1000 mbar
      Voltage terminal 30: 14.360 V
      Unlearning counter according OBD: 40
      Air mass: actual value (mg/stroke): 474.7 mg/stroke
      EGR Vacuum Regulator Solen.val.: activation: 100.00 %
      EGR Solen.val.: actual value: 99.04 %
      EGR valve: offset closed: 1.56 %
      High press EGR actuator: actual unconditioned volt val: 982.2 mV


      Fehler Turboansteuerung:

      Anbei mal das Log das ich gestern ausgelsen habe.
      Vielleicht erkennt der ein oder andere was daraus...

      7934 - Positionsgeber für Ladedrucksteller

      P2563 00 [101] - unplausibles Signal
      Kilometerstand: 148794 km
      Motordrehzahl: 798.50 /min
      Normierter Lastwert: 38.0 %
      Fahrzeuggeschwindigkeit: 1 km/h
      Kühlmitteltemperatur: 22 °C
      Ansauglufttemperatur: 11 °C
      Umgebungsluftdruck: 980 mbar
      Spannung Klemme 30: 14.260 V
      Verlernzähler nach OBD: 40
      Ladedrucksteller: Ansteuerung: 100.00 %
      Ladedrucksteller: Rückmeldung: 55.35 %
      Ladedrucksteller: Offset geschlossen: 0.38 %
      Steller für Turbolader Hochdruck: Istwert Rohspannung: 2166.8 mV
      Gaspedalweg: 0.00 %


      9127 - Verstelleinheit für Abgasturbolader 1

      P00AF 00 [167] - Klemmt
      Warnleuchte EIN - unbestätigt - geprüft seit letzter Löschung
      Umgebungsbedingungen:
      Kilometerstand: 148792 km
      Motordrehzahl: 1552.00 /min
      Normierter Lastwert: 38.8 %
      Fahrzeuggeschwindigkeit: 53 km/h
      Kühlmitteltemperatur: 18 °C
      Ansauglufttemperatur: 7 °C
      Umgebungsluftdruck: 960 mbar
      Spannung Klemme 30: 14.560 V
      Verlernzähler nach OBD: 40
      Ladedrucksteller: Ansteuerung: 99.00 %
      Ladedrucksteller: Rückmeldung: 12.82 %
      'Ladedrucksteller: Offset geschlossen: 0.38 %
      Steller für Turbolader Hochdruck: Istwert Rohspannung: 3527.6 mV
      Gaspedalweg: 28.30 %



      Vor 200 Kilometern sah es ähnlich aus:


      Bei den anderen (die ich abgespeichert habe), ändert sich der Wert für
      Ladesdrucksteller Ansteuerung und Rückmeldung.
      Ich hab mittlerweile vier
      "Fehlerdateien" wo die Werte ähnlich abweichen.


      P00AF (Verstelleinheit klemmt):
      Charge Pressure Actuator: activation: 100.00 %
      Charge Pressure Actuator: acknowledgment: 13.15 %
      Turbocharger boost control: offset closed: 0.33 %


      P2563 00 [101] - unplausibles Signal
      Charge Pressure Actuator: activation: 100.00 %
      Charge Pressure Actuator: acknowledgment: 55.03 %
      Turbocharger boost control: offset closed: 0.33 %


      Das ganze ist nun ein Querwerweis. Schwarmwissen und so. Ihr kennt das.
      Skoda möchte auf Biegen und Brechen den Turbo tauschen...
      Danke vielmals!
      2012'er 2.0 TDI, 4x4, 170PS.
    • So... Diagnose nach Prüfung: Turbolader hat's hinter sich.
      Über generalüberholte hört man ja sowohl gutes, als auch schlechtes (nach 40tkm wieder hinüber.... oder so Späße)
      Also wird wohl ein neuer herkommen.
      2012'er 2.0 TDI, 4x4, 170PS.
    • Ein Turbolader geht nicht von alleine kaputt. Deshalb ist das warum er ausgefallen ist besonders wichtig.

      Ob der Lader neu oder überholt ist, spielt dabei keine Rolle.
      Lasst euch nicht kirre machen, unsere Diesel sind sauber ;)

      google.com/url?sa=t&source=web…Vaw1xbV0kXiK-IDfs4YlCFymJ
    • Anscheind die Druckdose, oder die Verstellung im Turbo...
      Ganz ehrlich... ich zahle jetzt 35€ plus Steuern für den Scheiß Leihwagen. Werkstatttermin, Aufarbeiten, Rücksenden... wieder ne Woche?
      Dieses Rumgefummel nervt tierisch... ich will aber auch nicht nach einigen Monaten wieder da stehen...
      Ist jetzt so... 1400€, um ne Erfahrung reicher und in den nächsten Monaten eben sparen sparen sparen... was bei der Karre anscheinend nicht leicht wird.
      2012'er 2.0 TDI, 4x4, 170PS.
    • marwin220 schrieb:

      dergast schrieb:

      Aufarbeiten, Rücksenden... wieder ne Woche?
      Austauschteile werden sofort geliefert:
      motair.de/index.php?id=236
      (Wenn´s kein Garrett Turbo ist und ein Turbo auf Lager)

      Gruß Jörg
      Ist aber ein Garrett... das ist/war ja leider das Problem.
      Tja... sie wollten sich gestern melden... gegen 18:00 Uhr hab ich dann schon niemanden mehr erreicht.
      Heute Früh auch noch keine Rückmeldung. Ich bin gespannt...
      2012'er 2.0 TDI, 4x4, 170PS.
    • Neu

      So...
      Neuer Lader ist drin, zieht sauber durch, Fehler für den Turbo ist auch nicht mehr da.
      Gestern den Wagen abgeholt, heute morgen dann "AGR Ventil P0403"...

      Entweder das neue AGR (12.000 km alt) ist jetzt schon hinüber, oder aber das erwähnte STG.
      Das wäre ja, neben den ganzen Austauschaktionen, wirklich übel. Nicht dass der Turbofehler auch wieder aufploppt...
      Hat jemand eine Empfehlung was STG Reparaturen angeht?
      Ein neues ist ja vermutlich wieder unbezahlbar.

      Danke!
      2012'er 2.0 TDI, 4x4, 170PS.
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.