Welche Schäden bei welchem Km-Stand?

    • [ Umfrage ]

    Sponsoren



    Umfrage

    Eure Meinung zum Panoramadach

    Insgesamt 42 Stimmen
    1.  
      Hatte/habe es - und bin zufrieden (24) 57%
    2.  
      Hatte/habe es - und bin unzufrieden (1) 2%
    3.  
      Nie wieder - nur Ärger damit (1) 2%
    4.  
      Immer wieder - nie Ärger gehabt (2) 5%
    5.  
      Beim nächsten Autokauf JA (19) 45%
    6.  
      Beim nächsten Autokauf NEIN (15) 36%

    Sponsoren



    • rainer II schrieb:

      Jetzt wieder, nach Auskunft vom ist der Haken plus Halterung vollkommen " verrostet " und sollte erneuert werden !
      Hmmm, der Haken soll also verrostet sein .
      Stimmt das, hast du denn deine Motorhaube nie selbst geöffnet ?( ?
      Der Rost kommt doch nicht plötzlich über Nacht .

      MfG



      ...man muss kein Huhn sein, um beurteilen zu können , ob ein Ei schmeckt.



      Malachitgrüner 1.8 TSI - Bj. 2012 - Ambi+
    • .....zum Scheibenwasser nachfüllen, ja ! Zur Ölstandkontrolle, ja!

      Aber, ich habe nicht die " geöffnete Motorhaube " beim Haken nach Rost untersucht ! Gerostet ist das Teil, das an der Haube befestigt ist ! Kundendienst wurde auch regelmäßig gemacht.

      Hat scheinbar keiner gemerkt,.....ich auch nicht ! :D Da soll jetzt der Haken mit Feder etc. alles erneuert werden.
    • dergast schrieb:

      Im Winter dachte ich daran es wie bei der Ente zu lösen - einfach ne Pappe vor die Front.
      Was soll die Pappe denn bringen?

      Es ist ja nicht so, das wie anno 1965 da ein Ventilator (Lüfter) vorhanden ist der ständig kalte Luft zirkulieren lässt. Die Grundkälte, die hohe Heizungsanforderung, sowie effiziente Motoren lassen die Temperaturen nur langsam ansteigen. Hinzu kommt meistens, das die Motoren für die tägliche Strecke überdimensioniert sind und mit noch weniger lasst laufen. Dann kommt noch die Angst hinzu, dem Motor könnte etwas passieren wenn ich ihn kalt fordere. tut es auch, dieses langsame kriechwarmfahren lässt die AGR und Ansaugtrakte schön zusetzen. Kondensatbildung und niedrige Strömungsgeschwindigkeiten sind dazu perfekt.

      Drum prüfe wer sich länger bindet, ob sich nicht ne Standheizung findet!
    • SQ5 schrieb:

      Drum prüfe wer sich länger bindet, ob sich nicht ne Standheizung findet!
      Das mit der Standheizung hatte ich auch schon auf meiner "Überlegungsliste", dann aber unter der Rubrik 3 "wäre schön - aber nicht unbedingt notwendig" für mich einsortiert. Vielleicht überlege ich mir das dann beim Kauf des nächsten Fahrzeuges noch einmal.
    • Auto vibrierte - bereits 2x hintere Hardyscheibe getauscht

      Auto vibrierte auf der Landstaße

      Bei meinem Yeti 2,0 TDI CR 4x4 wurde bei 116.000 km und jetzt bei 171.000 km die hintere Hardyscheibe getauscht, da das ganze Auto zwischen 80 und 110 km/h vibrierte, obwohl die Sommerräder gewuchtet und ohne Sägezahnbildung waren.
      Die vordere Hardyscheibe ist anscheinend verstärkt und haltbarer.

      Die hintere Hardyscheibe sah aus wie bei Mitglied Thor.
      Materialkosten ca. 2015 260 €, jetzt 2019 bereits 300 € !!
      Auch mein Yeti zieht einen Wohnwagen mit 1500 kg zulässigem Gesamtgewicht.

      Viele Grüße
      Rosenahorn
      :F: >>> W e r Y e t i f ä h r t , f ä h r t n i e v e r k e h r t ! ! ! <<< :thumbsup:

    • DA-Farmer schrieb:

      Hierzu verwendet man, ähnlich wie an den Türschanieren, ein Silikonspray was weißgrau schimmern. Normales Fett schmiert da heute keiner mehr dran.
      Doch. Bei mir ist es von der Vertragswerkstatt satt eingeschmiert, läuft geschmeidig und es hält und hält und hält...
      Der Motorraum-Verschluß/Haken müssen weder sauber noch schön aussehen, Hauptsache sie funktionieren.

      Grüße - Bernhard
      ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Yeti Ambition CFJA gebaut am 01.10.2010 / z.Zt. ca. 122.000 km / gerührt, nicht geschüttelt
    • Na dann, mir wurde mal gelernt das Fett eben noch schneller Dreck und Co. anzieht und bei Wärme auch gerne mal weich wird. Daher verwendet man wohl ähnliche Produkte, die aber das gleiche bewirken. Aber da bietet der Handel ja auch genug Variationen, hauptsache etwas schmiere ist dran.
    • Neu

      Hat jemand eine Idee ob es den Sensor des LMM für den Yeti 170PS auch einzeln gibt?
      Ich glauber meiner ist defekt..
      Oder die min-max Werte des Sensors? :-/
      Dateien
      • LMM.png

        (135,71 kB, 16 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      2012'er 2.0 TDI, 4x4, 170PS.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von dergast ()

    • Neu

      Was macht denn der Yeti bzw. was macht er nicht? Es gibt einzelne Sensoren, jedoch kommt es auf den verbauten LMM an.

      Des weiteren ist die Gefahr sehr groß, wenn man ihn einzeln wechselt ihn zu beschädigen. Und so groß ist die Kostenersparnis nicht.

      Das angefügte Diagramm lässt keine Defekte erkennen. Allerdings kann man pauschal sagen, das nach 100.000 KM ein solcher Verschleiß da ist, das in der Regelung etwas an Leistung fehlt. Das merkt man nur wenn man zwei identische Yetis fährt, wo man einen direkten Vergleich hat, da der Prozess schleichend ist.

      Im Ersatzteilprogramm OEM und Zubehör ist ein Einzelner Sensor nicht gelistet. Vielleicht haben die Chinesen was .....
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.