Fahrradträger für den Innenraum

    • [ Innenraum allgemein]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Sponsoren



    Umfrage

    Ich...

    Insgesamt 18 Stimmen
    1.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (0) 0%
    2.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (5) 28%
    3.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem OLG Urteil) (5) 28%
    4.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (OLG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (0) 0%
    5.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (0) 0%
    6.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem BGH Urteil) (0) 0%
    7.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 1. Inst. (LG) verloren (1) 6%
    8.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 2. Inst. (OLG) verloren (0) 0%
    9.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 3. Inst. (BGH) verloren (0) 0%
    10.  
      ...befinde mich in einer Gemeinschaft zur Sammelfeststellklage (8) 44%
    11.  
      ... habe geklagt und warte immer noch (4) 22%

    Sponsoren



    • Fahrradträger für den Innenraum

      Hi Gemeinde! Die Fahrräder beim Autourlaub sollen immer dabei sein, daher habe ich mir einen Fahrradträger für innen gebaut. Die Flexibilität des Yeti ist unschlagbar. Auch das war ein Grund warum es ein Yeti wurde. :thumbup:
      Dateien
      • Fahrradträger.jpg

        (310,39 kB, 331 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Die Halterung habe ich an den Verzurrösen befestigt. Da ich nur zu zweit bin, ist der Transport kein Problem. Ist auch noch Platz für ausreichend Gepäck ! Die Sitze habe ich ausgebaut, spart Gewicht und brauchen tu ich sie allemal nicht. Ich steh auf Innenraumtransport, kein verschmutzen, kein zusätzlicher Luftwiderstand und man muß keine Angst vor Vandalen haben. Funktioniert aber beim längeren Urlaub (mehr Gepäck) nur bei max. 2 Personen.
    • Hallo Alle zusammen,Kann mir bitte jemand mal Bilder von originalen Skoda Fahrradträger zusammen mit dem Maßen machen?Möchte gern wissen wie lang das Fahrrad maximal sein darf um noch in den yeti zu passen.Es wäre super wenn ich die Maße von der Befestigungsstange und der tatsächlichen Fahrradaufnahme hätte.Im Voraus vielen Dank für eure Unterstützung!
    • Den Skoda-Innenträger würde ich nicht nehmen, der ist nicht wirklich so gut. Den hatte ich ganz zu Anfang auch mal. Besser einer von Radfazz oder Radstand, oder von Minoura. Da sind allerdings die Gabelhalterungen aus Plastik, geht aber auch.

      Welches Rad möchtest Du denn transportieren? Lange Räder stellt man schräg diagonal in den Kofferaum ein, dadurch gewinnt man viel Länge.
    • Zu den Fahradhaltern kann man im i-Net bei den entsprechenden Herstellern schon einiges nachlesen. Und es passt auch, wenn Du für den Yeti kaufst. Deine Räder sind nun nicht übermässig groß.

      Beachten solltest Du, daß die Räder, ausser im Fahrradträger an der Gabel eingespannt, auch noch mal mit zusätzlichen Verzurrgurten gesichert werden müssen, damit die in Kurvenfahrten nicht wegreissen. Thema: Ladungssicherung.

      Die Verzurrgurte dürfen auch nicht an den Bodenverankerungen der Sitze befestigt werden, sondern nur an den im Kofferraum dafür vorgesehenen seitlichen Verzurrösen.
      Die Bodenverankerungen der Sitze könnten herausgerissen werden, sind dafür nicht gedacht.
    • Hi,

      Silver Y schrieb:

      Beachten solltest Du, daß die Räder, ausser im Fahrradträger an der Gabel eingespannt, auch noch mal mit zusätzlichen Verzurrgurten gesichert werden müssen, damit die in Kurvenfahrten nicht wegreissen. Thema: Ladungssicherung.

      Die Verzurrgurte dürfen auch nicht an den Bodenverankerungen der Sitze befestigt werden, sondern nur an den im Kofferraum dafür vorgesehenen seitlichen Verzurrösen.
      Die Bodenverankerungen der Sitze könnten herausgerissen werden, sind dafür nicht gedacht.


      nunja, die Innenraumständer von Skoda und Radstand (benutze ich) werden ja (falls kein doppelter Boden vorhanden ist) mit Klemmschrauben an den hinteren Verzurrösen fixiert.
      Beim radfazz-Halter muss dagegen ein Loch in die Verkleidung gebohrt werden (ausser man verlässt sich allein auf die Klemmung), was ebenso einen ordentlichen Halt gewährt.
      Beim bikeinside-Halter wird dagegen nur geklemmt und der Minoura-Halter soll allein aufgrund seiner Masse funktionieren --> sehe ich als durchaus etwas kritisch an.
      Ich benutze dann natürlich zum Fixieren des Rückrads der Bikes die Halterung des ausgebauten Sitzes und habe da keinerlei Bedenken bzgl. massiver Scherkräfte o.ä.

      Ein winziges 26"-Bike mit mittlerer Rahmengröße, sollte i.d.R. immer aufrecht stehend im Yeti transportierbar sein (ausser man hat einen enormen Sattelauszug und einen doppelten Ladeboden bzw. das Reserverad), wobei ich (habe mich lange mit den Vor- und Nachteilen der einzelnen käuflichen Innenraumständer auseinandergesetzt) eindeutig den Radstand-Halter (auf der Webseite gibt es einige Bilder dazu) empfehlen kann, den ich regelmässig für mein 29er Fully und Rennrad einsetze.
      Halter1.jpgHalter2.jpg
    • Zur Befestigung, daß der eingelegte Radträger keine Flugnummer hinlegt, gibt's aber noch eine andere Lösung: :D

      ich verwende 2 gekürzte Verzurrbänder an beiden Enden des Minoura-Grundträgers und befestige sie zusammen mit dem Träger an den Verzurrösen nahe der Kofferraumöffnung. Den Grundträger ganz fest zu verschrauben ist imho nicht nötig und für mich auch gar nicht erwünscht, weil ich auch mal unter die Kofferraumabdeckung gelangen will und dazu der Träger entfernt werden muss. Mit den kurzen Bändern geht das fix und ohne Aufwand.

      Der Träger muss auch deswegen nicht fest verschraubt werden, weil die Räder sowieso immer noch einmal querverzurrt werden und damit alle Stabilität vorhanden ist. 2 cm Bewegungsfreiheit des Trägers an der Kofferraumkante sind für mich akzeptabel.

      Ich würde daher auch keinen anderen Grundträger in irgendeiner Form fest verschrauben, akzeptabel von der Nutzung sind sie alle. Nur der Skoda Träger ragt einfach zu weit in den Kofferraum und fällt daher für mich aus.
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.