Vorschlag aus Goslar - Tempo 80 auf schmalen Landstraßen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Sponsoren



    Umfrage

    Soll sich @berme (wieder) einen Yeti kaufen oder ist er mit einem Karoq besser bedient?

    Insgesamt 49 Stimmen

    Das Ergebnis ist nur für Teilnehmer sichtbar.

    Sponsoren



    • CAROMITO schrieb:

      Hier haben wir eine deutsche Reglung, festgelegt seid Jahrzehnten, und schon diskutieren wir wie wir das ändern können.
      Sorry, es war nicht meine Absicht, hier jetzt eine Diskussion über Tempo 80 oder 100 auf Landstraßen breitzutreten. Da kann man stundenlang diskutieren, ohne dass man auf einen Nenner kommt. Belassen wir es einfach dabei, du bist für 100, ich für 80 und du wirst viele Befürworter finden und ich auch.

      Andreas
    • Als langjähriger Dänemarkurlauber habe ich die Geschwindigkeitsbegrenzung von 80 km/h auf Landstraßen schätzen gelernt. Man kommt dort besser voran als in Deutschland weil es nicht soviele hausgemachte Geschwindigkeitsbegrenzungen gibt. Innerorts 50 km/h, außerorts 80 km/h, das wars (Ausnahmen gibt es natürlich auch dort).

      Deshalb sind meine Forderungen ganz klar:
      -> wenn 80 km/h auf Landstraßen, dann muss im Gegenzug der Schilderurwald in Deutschland umfassend gelichtet werden. Also keine kilometerlangen 70-er Zonen mehr die irgendein Anwohner aus fadenscheinigen Gründen durchgeklagt hat etc..
      -> Erhöhung des Tempolimits für LKW auf min. 70 km/h um die Geschwindigkeiten des fliessenden Verkehrs anzugleichen. Ziel ist es gefährliche Überholmanöver zu reduzieren.
      ----------------------
      Grüße
      LilleSael
    • Tempo 80 auf schmalen Landstraßen....

      ....könnte ich gut mit leben !

      Dafür bitte im Gegenzug einige 3 spurige Autobahnabschnitte vom Tempolimit 120/130 km/h befreien. :thumbup:
      Für mich ein fairer Kompromiss.
      Liebe Grüsse
      Privatier

      [i]Lächel, Du kannst nicht Alle töten......[/i]
    • lillesael schrieb:

      Als langjähriger Dänemarkurlauber habe ich die Geschwindigkeitsbegrenzung von 80 km/h auf Landstraßen schätzen gelernt. Man kommt dort besser voran als in Deutschland weil es nicht soviele hausgemachte Geschwindigkeitsbegrenzungen gibt. Innerorts 50 km/h, außerorts 80 km/h, das wars (Ausnahmen gibt es natürlich auch dort).

      Deshalb sind meine Forderungen ganz klar:
      -> wenn 80 km/h auf Landstraßen, dann muss im Gegenzug der Schilderurwald in Deutschland umfassend gelichtet werden. Also keine kilometerlangen 70-er Zonen mehr die irgendein Anwohner aus fadenscheinigen Gründen durchgeklagt hat etc..
      -> Erhöhung des Tempolimits für LKW auf min. 70 km/h um die Geschwindigkeiten des fliessenden Verkehrs anzugleichen. Ziel ist es gefährliche Überholmanöver zu reduzieren.
      Dem kann ich mich nur voll anschließen, man sollte aber auch die Bußgelder angleichen, sonst wird da nix draus. ^^

      Gruß
      Rolf
      Die Holländer haben es richtig erkannt, schon der Yeti 1,2 TSI eignet sich hervorragend zum Wohnwagen ziehen, die kleinen Diesel profitieren noch vom hohen Drehmoment und wenn man dann noch 4x4 hat. Natürlich können es die stärkeren Yeti noch etwas besser, allerdings hapert es bei großen Wohnwagen dann oft am zu geringen Gewicht des Yeti für die 100er Zulassung.
    • Das gute am Fahren in USA ist, dass da die 55 Meilen/h (89 km/h) für alle gelten, auch für LKW. Real gefahren wird dann gut 65 Meilen, also 105-110 km/h. auch von den LKW. Überholen ist da deshalb gar nicht üblich, also passieren auch die üblichen Überholunfälle nicht. Mit so einer Regelung könnte ich auch in Deutschland sehr gut leben...
      Mein Chef wollte mich durch einen Roboter ersetzen.
      Er konnte keinen finden, der nur Solitär spielt und im Internet surft.
    • Harry App schrieb:

      Überholen ist da deshalb gar nicht üblich
      Das ist regional aber unterschiedlich.

      Ich war vor einigen Jahren mehrfach in den USA, darunter 3x im Bundesstaat Missouri.
      Dort ist überwiegend 70 mph erlaubt, also 112 km/h.

      Da Missouri leicht hügelig ist, ist auf den Highways ein stetiges bergauf und bergab.

      Bergauf schaffen die Trucks die 70 Meilen nicht, bergab sind sie dann deutlich schneller, wissen wohl auch, wo die Tempomessungen stehen.

      Da wird dann bergab der PKW überholt, der bergauf gerade vorbeigefahren ist.

      Ist aber trotzdem eher ungefährlich, man muss als deutscher Autofahrer nur vermeiden, nach dem Überholen rechts einzuscheren.
      Spurwechsel sind dort verpönt, rechts überholen ja auch erlaubt.

      Trotz der geringen Geschwindigkeiten schafft man übrigens dort ordentlich Strecke, da die erlaubte Höchstgeschwindigkeit fast der Durchschnittsgeschwindigkeit entspricht.
    • Wetzlarer schrieb:

      glaubt sicher auch an den Weihnachtsmann.
      Den nehm ich, aber sportlich.
      Es war einmal vor langer langer Zeit an einem schönen Februartag in Alexandria/VA, da betrat ich diesen Gift-Store und war als schnöder Mitteleuropäer von den dargebotenen Weihnachtsartikeln im Frühjahr völlig begeistert. Das war auch der Tag an dem ich meine Kenntnisse über den Weihnachtsmann wieder ins rechte Licht gerückt habe und seitdem felsenfest von seiner Existenz überzugt bin. Schenken und beschenkt werden macht doch einfach Spaß. So long ....
      ----------------------
      Grüße
      LilleSael
    • USA ganz falsches Beispiel !

      Aber auch in den Vereinigten Staaten, die über scharfe Verkehrsgesetze und hohe Sicherheitsstandards verfügen, ist die Quote mit 11,4 Toten je 100.000 Einwohner relativ hoch, erst recht, wenn man Schweden (3,0), Großbritannien (3,7) und die Schweiz (4,3) zum Vergleich heranzieht. Auch in Deutschland ist das Risiko, infolge eines Verkehrsunfalls zu sterben, relativ gering (4,7).
      Noch eine erschreckende Erkenntnis führt der Bericht zutage: In New York City leben besonders Fußgänger gefährlich. Über die Hälfte aller Todesopfer waren zu Fuß unterwegs.

      Aus dem Artikel:
      welt.de/motor/article121099612…eisten-Verkehrstoten.html

      Aber "Ihr" oder einige von "Euch" wollen mir ein Tempolimit "reindrücken" ?
      Ich fass es nicht ! :thumbdown:
      Liebe Grüsse
      Privatier

      [i]Lächel, Du kannst nicht Alle töten......[/i]
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.