Batterie nach 3 Jahren defekt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Sponsoren



    Umfrage

    Ich...

    Insgesamt 13 Stimmen
    1.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (0) 0%
    2.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (3) 23%
    3.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem OLG Urteil) (3) 23%
    4.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (OLG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (0) 0%
    5.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (0) 0%
    6.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem BGH Urteil) (0) 0%
    7.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 1. Inst. (LG) verloren (0) 0%
    8.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 2. Inst. (OLG) verloren (0) 0%
    9.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 3. Inst. (BGH) verloren (0) 0%
    10.  
      ...befinde mich in einer Gemeinschaft zur Sammelfeststellklage (7) 54%
    11.  
      ... habe geklagt und warte immer noch (3) 23%

    Sponsoren



    • berme schrieb:

      Ja es wird gewürfelt. Im 2013 Yeti haben wir ab Werk eine 72 Ah und im 2015 er Yeti der sogar mehr elektrische Verbraucher hat nur eine 60 Ah Batterie. Motorisierung ist gleich, beide ohne Start Stopp .
      Uryeti war für Litauen ,Facelift für Tschechien…

      Hallo,

      sind da auch unterschiedliche Lichtmaschinen eingebaut worden?

      Gruß Ludwig
    • Der OBD Anschluss sitzt links vom Lenkrad unter dem Armaturenbrett neben der Motorraum Verriegelung.
      Ob das was mit dem BMW tool bringt weiss ich nicht. Mit VCDS geht das über uCAN.
      Ich nutze so etwas, dann sehe ich auf einen Blick was passiert. Lasse ich auch immer dran.
      Ist nur ein Beispiel, es gibt auch andere Geräte. Es gab mal das ADAC Battwatch, das habe ich für den T5 scheint es aber nicht mehr zu geben.
      Da sehe ich auch, wenn ich über das CTEK lade, ob die Spannung sich verändert und wie weit die Ladung ist etc.
      Ich sehe während der Fahrt, ob die LiMa im richtigen Bereich lädt, etc.
      Ich sehe die Ruhespannung der Batterie und so weiter.

      conrad.de/ce/de/product/853952…terietester-APM-1-Novitec
    • Fabia21 schrieb:



      sind da auch unterschiedliche Lichtmaschinen eingebaut worden?

      Gruß Ludwig


      Die größere LiMa bringt nichts, da alle LiMas die Ladespannung begrenzen und damit auch den maximalen Strom, auch hängt das ganze von der Drehzahl ab.
      Wenn du z.B. über Standheizung Kapazität über eine Zeit entnimmst, dann brauchst du in etwa eine so lange Fahrzeit, wie die Sthzg. gelaufen ist, wenn der Akku danach voll geladen sein soll.
      Du kannst die Batterie nicht mit beliebig hohen Strömen laden, dann geht sie schnell kaputt. Beim Starten ist ja die Stromabgabe auch nur für eine sehr kurze Zeit hoch.
      Das Gebläse darf nicht zu hoch eingestellt werden, das verbraucht sehr viel Strom. Kurzum, dass was du an Ladung entnimmst muss wieder rein und das braucht Zeit.
    • Eine größere Lichtmaschine ist eigentlich fast nur während der Fahrt besser als eine kleinere - und eigentlich nur für Fahrer, die während der Fahrt ungezügelt ein breites Bremborium an diversen Verbrauchern gleichzeitig einschalten - Licht, Nebelscheinwerfer, Ventilator auf hoch, elektrischer Zuheizer, Sitzheizungen, Scheibenheizungen, Spiegelheizungen, laute Audioanlage, Navi, Geräte an Steckdose etc. Dann bleibt bei viel Glück vielleicht noch etwas für die Batterieladung übrig...

      Grüße - Bernhard
      ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Yeti Ambition CFJA gebaut am 01.10.2010 / z.Zt. ca. 125.000 km / gerührt, nicht geschüttelt
    • Meine LiMa hat 140A mehr als 20A bzw. kurzfristig 30A brauchst du zum Laden nicht.
      Ich gebe zu das ist der maximale Strom, den der Generator leisten kann bei entsprechender Drehzahl aber das sollte langen.
      Einer normalen Starterbatterie sollte nicht mehr als 20% Kapazität entnommen werden. D.h. bei einer 60Ah Batterie nicht mehr als 12Ah.
      Bei AGM Starterbatterien ist es etwas mehr vielleicht 30-40%, Banner ca. 20Ah.
      Du sollst die ja nicht tiefentladen. Ruhespannung sollte nicht unter 12,5V sinken.
      Im Winter schalte ich beim T5 (der Yeti hat noch keinen Winter erlebt), wenn die Standheizung läuft das CTEK im Supply Mode dazu, dann wird die Batterie weniger belastet, damit
      ich Abends auf dem Firmenparkplatz die Standheizung auch noch laufenlassen kann. Beim T5 dauert es ja etwas bis die 5m³ umbaute Luft warm sind.
      Der T5 hat 80Ah. Da braucht Stdhzg. und Lüftung für 45min ca. 10Ah (ohne CTEK im Supply Mode).
      Wenn die Standheizung gelaufen ist, brauchst du auch in der Regel keine Sitzheizung (es sei denn es sind -20°C draussen) dann schon.
      Ich denke der Yeti hat die gleiche Stdhzg. wie der T5 ist aber wesentlich kleiner innen also müssten 25 min. eigentlich langen.
    • Was ich meinte, wenn viele Verbraucher eingeschaltet werden, sind die 140 A schnell zusammen.

      Ich kenne da mehrere Pappenheimer, die trotz vorher laufender Standheizung bei richtig kaltem Wetter nach dem Einsteigen erst nochmal alles elektrische einschalten. Das machen die dann paar Tage lang und dann ist die Batterie platt. Denn trotz mindestens 1/2 Stunde Fahrt wird die Batterie bei sogar genügend hoher LiMa-Spannung kaum geladen da nichts an Strom für sie übrig bleibt.

      Übrigens die Sitzheizung ist eigentlich mit nur paar zig Watt ziemlich der sparsamste Heizer im Auto.

      Grüße - Bernhard
      ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Yeti Ambition CFJA gebaut am 01.10.2010 / z.Zt. ca. 125.000 km / gerührt, nicht geschüttelt
    • Da hast du sicher Recht, deshalb habe ich ja auch die Batteriespannung immer im "Auge" ;)
      Was ich nicht verstehe: " Es wird jeder Sch... im Auto angezeigt, nur die Ist Temperatur und die Batteriespannung nicht.
      Soll Temperatur wird ja zumindest über das Temperatur Stellglied angezeigt, die tatsächloiche Ist-Temperatur (auch nach dem Einsteigen) nicht.
      Dabei ist ja die Kontrolle der Batterie aus den von dir genannten Gründen wichtig.
    • Bei mir wird ständig sowohl die Batteriespannung als auch die Innentemperatur angezeigt 8)
      Thermometer für paareurofuffzig am Armaturenbrett geklebt und ADAC-Battwatch in die Steckdose gesteckt...

      Grüße - Bernhard
      ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Yeti Ambition CFJA gebaut am 01.10.2010 / z.Zt. ca. 125.000 km / gerührt, nicht geschüttelt
    • BernhardJ schrieb:

      Bei mir wird ständig sowohl die Batteriespannung als auch die Innentemperatur angezeigt 8)
      Thermometer für paareurofuffzig am Armaturenbrett geklebt und ADAC-Battwatch in die Steckdose gesteckt...

      Grüße - Bernhard



      Hast du noch eine Bezugsquelle für das ADAC Battwatch, habe es nirgendwo mehr gefunden, nicht mal mehr in der Bucht.
      Deswegen habe ich für den Yeti das APM1 vom großen C genommen.
    • Kalte Batterie

      Hallo Freunde

      Hinzu kommt ja noch das im Winter eine kalte Batterie langsamer Ladung aufnimmt als eine die in der warmen Stube steht. Also im Winter lieber etwas weniger an Saftfressern benutzen.
      Habe aber mit meiner original Batterie noch keine Sorgen, der 3. Winter und immer Standheizungsbetrieb...

      Lg
      -----LIFE IS SIMPLE-----
      Essen-Schlafen-YETI fahr´n
    • Hallöchen,
      ja gibt es.
      H8O 14V180AH
      E8 14V140AH ohne Start/Stop
      E8 14V140AH mit Start/Stop

      berme schrieb:

      Kann ich mir nicht vorstellen, aber ich werde das mal erforschen.

      MfG
      old man
      Nichts ist so beständig wie der Wandel :thumbup:
      Heraklit von Ephesos
    • Hallo berme,
      dann schau mal hier:
      bosch-automotive-catalog.com/d…nfoullbsu6b3mu7ift46cg1ro

      berme schrieb:

      kann ich mir nicht vorstellen" bezog sich allerdings auf unsere beiden 110 PS 4x2 Yetis mit ab Werk unterschiedlichen AH Batterien. (60 und 72 AH)
      Die haben vermutlich dieselbe Lima.

      MfG
      old man
      Nichts ist so beständig wie der Wandel :thumbup:
      Heraklit von Ephesos
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.