Allwetterreifen:Fragen/Antworten/Erfahrung/Test

    • [ Reifen ]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Sponsoren




    Umfrage

    Ich...

    Insgesamt 19 Stimmen
    1.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (0) 0%
    2.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (5) 26%
    3.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem OLG Urteil) (5) 26%
    4.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (OLG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (0) 0%
    5.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (0) 0%
    6.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem BGH Urteil) (0) 0%
    7.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 1. Inst. (LG) verloren (1) 5%
    8.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 2. Inst. (OLG) verloren (0) 0%
    9.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 3. Inst. (BGH) verloren (0) 0%
    10.  
      ...befinde mich in einer Gemeinschaft zur Sammelfeststellklage (9) 47%
    11.  
      ... habe geklagt und warte immer noch (4) 21%

    Sponsoren



    • Ich habe auch gerade mal auf der GoodYear Page geschaut. Da gibt's tatsächlich einen Eagle EV2, allerdings sind komischerweise die ausgewiesenen Testberichte dazu fast ausschliesslich von '2007, einer war von '2008. Tja, ich weiss nicht so recht ...

      Den neuen Vector 4 Seasons finde ich gut, hab's bis jetzt nicht bereut. Habe ihn übrigens in 215/60 R16 95H.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Silver Y ()

    • Egal welcher Ganzjahresreifen, ich würde auf jeden Fall darauf achten, dass dieser auch das Schneeflockensymbol auf dem Reifen hat. Damit ist man auf der sicheren Seite.
      Die M&S Kennzeichnung kann jeder Hersteller verwenden wie er will, d.h. ein Reifen mit dieser Kennzeichnung muss nicht einmal zwingend ein Winterreifen sein.

      Nähere Infos gibt es hier ...
      „I can explain it to you, but I can‘t understand it for you“
    • Moin,

      habe diverse Allwetter ausprobiert.

      Goodyear hat sich bestens bewährt, zumal er nach 3 Sommern im Winter immer noch Grip hat, beim Hank kam da das fluchen.

      Im Fuhrpark fahren wir den Conti, macht sich auch hervorragend.

      Gruß

      Klaus
    • schrauberass schrieb:

      habe diverse Allwetter ausprobiert.

      schrauberass schrieb:

      Goodyear hat sich bestens bewährt, zumal er nach 3 Sommern im Winter immer noch Grip hat, beim Hank kam da das fluchen.

      schrauberass schrieb:

      Im Fuhrpark fahren wir den Conti, macht sich auch hervorragend.
      Hallo,

      Conti bietet doch gar keine Ganzjahresreifen an ?

      Gruß QEK
    • qek schrieb:

      Conti bietet doch gar keine Ganzjahresreifen an ?


      Auf dere Conti-Homepage sind weder "Ganzjahresreifen" noch "Fourseason"-Reifen gelistet. Auch nicht bei Transportern...

      (oder ist deren Suchmaschine so schlecht...?)

      Es gibt für Transporter den Vanco Winter 2 mit 215/60 R16 C 6PR 103/101T TL.
      Der kann auch auf dem Yeti gefahren werden. Hat aber auch nur den Geschwindigkeitsindex "T".
      Ist aber ein reiner Winterreifen.


      LG
      Mi-go


      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von mi-go ()

    • Wir hatten in den letzten Jahren in der Familie 2 Sätze Goodyear Ganzjahresreifen, die wir wegen starker Sägezahnbildung deutlich zu früh entsorgen konnten. Den genauen Typ weiß ich allerdings nicht.
      Mein Chef wollte mich durch einen Roboter ersetzen.
      Er konnte keinen finden, der nur Solitär spielt und im Internet surft.
    • Ich glaube, ich kann mich aus einem früheren [lexicon]Thread[/lexicon] daran erinnern. Diese Reifen waren die 'Eagle', das Vorgängermodell. Wohl auch wegen der Sägezahnbildung im Profil (erhöhte Laufgeräusche) gibt's den Nachfolger.

      Der neue Vector 4 Seasons hat ein ganz anderes Profil-Design (V-Profil).
    • Der Vector 4 Seasons ist der modernere und selbst nach eigener Aussage von Goodyear leistungsfähigere Ganzjahresreifen. Er dürfte auch der beste Ganzjahresreifen sein, der überhaupt auf dem Markt ist. Dennoch sind Ganzjahresreifen eigentlich nur für Wenigfahrer ein akzeptabler Kompromiss. Der einzige Vorteil liegt darin, dass man sich das lästige Wechseln zweimal im Jahr spart und die Einlagerungskosten, falls man selbst dafür keinen Platz hat. Ansonsten haben sie keinen Kostenvorteil und kommen leistungsmäßig an die Spezialisten nicht heran. Bei trockener und nasser Fahrbahn sind sie nicht besser als ein guter Winterreifen und auf Schnee sind sie schlechter als Winterreifen, allerdings viel besser als Sommerreifen.

      Insbesondere aufgrund der mäßigen Sommereigenschaften ist der Ganzjahresreifen nicht ratsam. So sind die Bremswege aus 100 Km/h je nach Fahrbahnbeschaffenheit 3-5 m länger. Damit hängt man bei einer Vollbremsung selbst einem Duster hinten drauf. Würde der Yeti in den Tests der Fachpresse mit einem Ganzjahresreifen getestet, würde er beim Bremsentest voll durchfallen und das sollte einem dann doch zu denken geben.

      floflo
    • @ floflo

      Wieso hat ein Ganzjahresreifen denn einen längeren Bremsweg? Eigentlich sagt man doch das ein Reifen der einen höheren verschleiss hat eine weichere Gummimischung hat.Je weicher die Gummimischung desto mehr klebt der Reifen auf der Strasse .Also logische folge der Bremsweg verlängert sich NICHT.

      Gruß aus Hilden
    • @floflo
      So ein Mist, da fahre ich jetzt schon seit ~ 20 Jahren Ganzjahresreifen (Goodyear Vector 2 --> jetzt 4 Season) und muss wirklich beim Bremsen was falsch machen, denn meine Auto ist immer heil geblieben. So einen unqualifizierten und vor allem unbewiesene Aussage habe ich selten hier gelesen. Poste doch mal Beweise, Links usw. Da bin ich mal gespannt darauf.

      Sorry @alle Anderen, aber da konnte ich mich jetzt nicht zurückhalten. Es gibt leider nur einen Test mit ein paar aktuellen Ganzjahresreifen (Incl. einem nur Winterreifen und einem nur Sommerreifen) und natürlich viele Test von älteren Modellen, aber das was @floflo da von sich gegeben hat, habe ich nie daraus gelesen.

      Gruß
      Mounty
    • Ein Ganzjahresreifen ist halt im Sommer schlechter als ein Sommerreifen und im Winter schlechter als ein Winterreifen. Daran zweifelt wohl keiner!? ?(

      Der Abstand zu den "Spezialisten" ist in den letzten Jahren aber deutlich kleiner geworden, als zu den Anfangszeiten der Ganzjahresreifen, wie der GoodYear beweist.

      Apropos: "Eagle" steht bei GoodYear idR für das sportlichere Modell - zB Ultragrip und EagleUltragrip bei den Winterpneus
      ------------
      in the alps
    • @ DriverHilden @ Mounty

      Leider irrt ihr da. Ganzjahresreifen sind von der Konstruktion her Winterreifen, die durch ein etwas feingliedrigeres Profil und eine härtere Gummimischung hitzeabriebfest und damit sommertauglich gemacht wurden. Durch diese Veränderungen werden die Wintereigenschaften etwas schlechter, das Verhalten auf trockener und nasser Fahrbahn aber kaum besser. Beim ADAC-Test hat der Winterspezialist Goodyear Ultra Grip 7+ auf trockener und nasser Straße sogar besser abgeschnitten als der Ganzjahresreifen, ist aber für den Sommer dennoch nicht geeignet, da er sich bei Temperaturen oberhalb 20 Grad sehr stark abnutzt und und auch in seinem Leistungsvermögen nachlässt. Fakt ist, dass die Bremswege mit Winterreifen und auch Ganzjahresreifen bei nicht winterlichen Straßenverhältnissen gegenüber Sommerreifen nicht unerheblich länger werden und man sein Ververhalten darauf einstellen sollte, weshalb Ganzjahresreifen sicherheitstechnisch gesehen nicht empfehlenswert sind. Der Abstand zum Sommerreifen ist allerdings in den letzten Jahren deutlich geringer geworden, so dass man auch keinesfalls davon sprechen kann, dass Winter- und Ganzjahresreifen bei "normalen" Straßenverhältnissen unsicher sind. Auch diese Reifen bieten, wenn es sich um Markenreifen handelt, ein hohes Sicherheitsniveau, sind im Sommer aber eben doch immer noch schlechter als Sommerreifen. Für mich persönlich sind um drei bis fünf Meter längere Bremswege indiskutabel, aber das muss jeder für sich selbst entscheiden.

      In der Reifenentwicklung kann man feststellen, dass Sommerreifen immer mehr zu reinen Spezialisten geworden sind und daher im Winter völlig untauglich sind, während die Winterreifen bei den reinen Wintereigenschaften kaum besser geworden sind, dafür aber das Nass- und Trockenverhalten dieser Reifen geradezu ein Quantensprung gemacht hat.

      floflo
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.