Der Allwetterreifen Thread [Vergleiche von Allwetterreifen untereinander]

    • [ Reifen ]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Sponsoren



    Umfrage

    Wieviel km fahrt Ihr täglich...

    Insgesamt 28 Stimmen

    Das Ergebnis ist nur für Teilnehmer sichtbar.

    Sponsoren



    • Leider nein er ist ja auch noch recht neu auf dem Markt.
      Mich würde aber eher der neue Michelin All Season interessieren. Die scheint es am deutschen Markt aber noch gar nicht zu geben.

      Ab Frühjahr 2014 auf dem nordamerikanischen Markt
      michelin.de/news-center/MICHEL…hrssicherheit-im-US-Markt
    • Den Michelin gibt es ab Mai. Auf der Herstellerseite kostet er 184 €. Mal sehen was der Handel nimmt.
      neu: Steuerkette von 2010, 2012, 2014, 3. Kupplung, 3. Ölabsch., 2. WaPu, 3. Ölwannend., Logos v. 2. u. h. 3., 2. Druckschalter, 2. Klimakondensator, 2. Außenspiegelmech., 2. Koppelst., 4. Zündsp. mit Kabeln, 2. Türkabelbaum
    • CEHorst schrieb:

      Ich persönlich habe vor etlichen Jahren gaaaanz schlechte Erfahrungen mit Alwetter Gummis gemacht und trau mich da im Moment nicht mehr ran. Aber was nicht ist kann noch werden!

      Wenn es klappt kannst Du Dir ja am 27.06. ein paar neue Erkenntnisse ins Gedächtnis schruben. ;)

      old man schrieb:

      Nach meiner Meinung, ist der Ganzjahresreifen für Autofahrer, die im ganzen Jahr nur in der Stadt, mit Durchschnittsgeschwindigkeiten vo 20-30 Km/H rumkrauchen, durchaus ausreichend.

      Mein Aktionsradius ist immer noch >1.000 km, da bräuchte ich ja allein für An- und Abreise knapp 1 Woche? =O
      ciao Pit
      extrem pressure creates diamonds
    • Hallöchen,
      ja was glaubst Du, warum wir nur so 7000 Km. im Jahr fahren und unsere Stadtreinigung mit Vollgummireifen hinten auch im Winter rumfährt :P .

      minoschdog schrieb:

      Mein Aktionsradius ist immer noch >1.000 km, da bräuchte ich ja allein für An- und Abreise knapp 1 Woche?

      MfG
      old man
      Nichts ist so beständig wie der Wandel :thumbup:
      Heraklit von Ephesos
    • Nach meiner Meinung, ist der Ganzjahresreifen für Autofahrer, die im ganzen Jahr nur in der Stadt, mit Durchschnittsgeschwindigkeiten vo 20-30 Km/H rumkrauchen, durchaus ausreichend.


      Ja klar deswegen habe ich auch die V Kennzeichnung bis 240 km/h auf den Good Years stehen. Die gab es als ich sie kaufte, damals preiswerter als die mit H Kennzeichnung bis 210 km/h.
    • Herne schrieb:

      Ein Ganzjahresreifen hat kein Outdoorprofil, das haben AT Reifen.

      Und manche AT-Reifen kann man als Ganzjahresreifen nutzen. Die Reifenklassen überschneiden sich halt. :P

      @berme
      Ich möchte dich bitten, dich nicht so vehement gegen den Vergleich der Ganzjahresreifen gegen andere Reifenklassen zu sperren. Natürlich gehört das auch dazu. Meine Überlegungen gehen auch gerade in Richtung Ganzjahresreifen und ich möchte natürlich wissen, ob ich mich in verschiedenen Eigenschaften dramatisch verschlechtere.
      Ein wesentlicher Punkt ist für mich das Nass-Bremsen, weil mir das am ehesten zum Verhängnis werden kann. Da ziehe ich zur Zeit noch die Grenze bei Klasse C des Reifenlabels.

      So, jetzt muss ich in die verlinkten Testberichte schauen...

      Handtuch
      DON'T PANIC!
    • Ich möchte dich bitten, dich nicht so vehement gegen den Vergleich der Ganzjahresreifen gegen andere Reifenklassen zu sperren.


      Ich sperre mich nicht vehement dagegen, ich wundere mich nur etwas, da bekannte Vor und Nachteile von Allwetter gegen Sommer und Winterreifen bereits sehr sehr ausführlich in anderen Threads diskutiert worden sind.
      Ich dachte der Threaderöffnungstitel "der Allwetterreifen Thread" wäre eindeutig, und es geht nur um ein Erfahrungsaustausch welcher Allwetterreifen was taugt.
      Hätte ich eine Diskussion über Vor und Nachteile bzw den Vergleich aller Reifenarten gewünscht, hätte ich den Threadtitel sicher anders formuliert, aber ich dachte das hatten wir schon.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von berme ()

    • Hallöchen,
      so sieht das anscheinend aus :thumbdown:

      Rolf schrieb:

      Oder soll dieses ein Thread ausschließlich für "Klönschnack" unter Allwetterreifenfahrern werden.

      MfG
      old man
      Nichts ist so beständig wie der Wandel :thumbup:
      Heraklit von Ephesos
    • Hallöchen,so sieht das anscheinend aus :thumbdown:


      Oder soll dieses ein Thread ausschließlich für "Klönschnack" unter Allwetterreifenfahrern werden.


      Was ist daran verwerflich ? ist es schlimmer als zb der "Klönschnack" unter Sommerreifen, Winterreifen oder Steuerkettenfahrern ?
      Auch hier kann doch jeder sebstverständlich sein OT Kommentar abgeben.
    • Die Allwetterreifen-Fans sollten sich mal klarmachen, daß sie die Entscheidung nicht nur für sich selbst fällen, sondern auch für den, dem sie reinfahren, weil sie sowohl im Sommer wie auch im Winter den um die entscheidenden Meter längeren Bremsweg haben. Hier wird seitenlang darüber lamentiert, ob es nicht vielleicht doch eine Bestimmung geben könnte, daß man die AHK bei Nichbenutzung abnehmen muss, um Schaden beim anderen zu minimieren, aber man fährt freiwillig Reifen, die bestenfalls (in der Übergangszeit) mal gleich gut sind wie andere, aber meistens wesentlich schlechter?

      Natürlich geben die Reifenkonzerne keine kostenlosen Reifensätze raus für einen Test, wo dann steht "der beste Ganzjahresreifen hat im Sommer einen 5m längeren Bremsweg als der schlechteste Sommerreifen", also lässt man diesen Test lieber sein und vergleicht die Dinger nur untereinander.

      Wenn ich von 10 Zitronen die süßeste kenne, esse ich trotzdem lieber eine Birne.
      Mein Chef wollte mich durch einen Roboter ersetzen.
      Er konnte keinen finden, der nur Solitär spielt und im Internet surft.
    • Die Allwetterreifen-Fans sollten sich mal klarmachen, daß sie die Entscheidung nicht nur für sich selbst fällen, sondern auch für den, dem sie reinfahren, weil sie sowohl im Sommer wie auch im Winter den um die entscheidenden Meter längeren Bremsweg haben.


      Leider wieder kein zielführender Beitrag bezüglich des Themas "Der Allwetterreifen Thread"

      Dann könnte man auch wieder mal das Argument aus dem anderen Thread bringen, wer hat bei niedrigen morgendlichen,abendlichen oder nächtlichen Temperaturen im April,Mai,Juni,Oktober den kürzeren Bremsweg ? Der mit guten Allwetterreifen oder der mit guten Sommerreifen ?

      Auch im Winter soll es ja öfters mal Temperaturen von über 7 Grad geben, bei denen die Allwetter auch wieder ihren Vorteil gegenüber den Winterreifen ausspielen. Du siehst Harry, es hat alles sein Für und Wider.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von berme ()

    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.