Es lebe der Sport

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Sponsoren



    Umfrage

    Wieviel km fahrt Ihr täglich...

    Insgesamt 28 Stimmen

    Das Ergebnis ist nur für Teilnehmer sichtbar.

    Sponsoren



    • Es lebe der Sport

      Gratulation nach Dortmund :applaus: :applaus: :applaus: .
      Unglaublich :Top: !
      "Kloppo" geht mit dem Pokal in "Rente" (seine verdiente Auszeit) :drink: .

      MfG.



      ...man muss kein Huhn sein, um beurteilen zu können , ob ein Ei schmeckt.



      Malachitgrüner 1.8 TSI - Bj. 2012 - Ambi+
    • The Winner takes it all

      :moin: ,

      Gratulation an den BVB für das Abschiedsgeschenk für "Kloppo" :applaus: .
      Ebenso an die Werkself zum Vizemeister :drink: .
      Das Wunder an der Leine war schon nervenaufreibend, noch mal mit einem blauen Auge davon gekommen :pfeif: .

      Das "Trippel" von Rosberg ist auch sehr schön, das Glück ist mit dem Tüchtigen . Auch "Seppl" hat gut mitgedacht :applaus: .

      MfG.



      ...man muss kein Huhn sein, um beurteilen zu können , ob ein Ei schmeckt.



      Malachitgrüner 1.8 TSI - Bj. 2012 - Ambi+
    • Und wer redet hier von

      den Lilien? DARMSTADT 98 nach 33 Jahren zurück im Big Business 1. Bundesliga. Unfassbar! Das ich das noch erleben darf. Kindheitserinnerungen am Böllenfalltor. Abstiegskandidat No. 1 - dennoch sau cool. 8) ...schon mal für Pep die Bude durchputzen.
    • :moin: ,

      aus Sicht eines Nordlichtes ist wirlich alles in Butter ;) . Die Konzernelf holt den Pokal und der HSV bleibt in der Liga.
      Das Relegationsspiel war fast noch spannender als das Endspiel in Berlin :thumbup: . Ich hätte "Kloppo" natürlich den Pokal als Abschiedsgeschenk gegönnt, aber Wolfsburg hat verdient gewonnen :) .
      Das der KSC den Aufstieg in der 90ten Minute "vergeigt" hat, eigentlich völlig unpackbar.
      Gratulation auch an "Georg Lorenz" zum Hattrick in der Moto GP :applaus:

      MfG.



      ...man muss kein Huhn sein, um beurteilen zu können , ob ein Ei schmeckt.



      Malachitgrüner 1.8 TSI - Bj. 2012 - Ambi+
    • Wobei ich offen gesagt kein Fan der Relegationsspiele bin. Hochrisikospiele mit erhöhtem Polizeieinsatz, wer bezahlt das? Man hat das ja erst wieder in der Saison 2008/2009 eingeführt. Bringt mehr Kohle für die DFL.
      Wer die ganze Saison nichts gerissen hat - hier HSV - kann sich zum 2. Mal retten, der 3. der Liga 2 (KSC) der eine gute Saison gespielt hat wird bestraft. Schade, ein m.E. ungerechtes System. Die Leistung einer ganzen Saison bzw. Nichtleistung einer ganzen Saison wird damit konterkariert.
      Der HSV hätte es mehr als verdient gehabt abzusteigen.
    • bigbenuwe schrieb:

      Wobei ich offen gesagt kein Fan der Relegationsspiele bin. Hochrisikospiele mit erhöhtem Polizeieinsatz, wer bezahlt das?


      Sehe ich ähnlich, an die Kosten trauen sich die Landesregierungen nicht richtig ran :thumbdown: .
      Mit der Gerechtigkeit im Fußball ist das so eine Sache :pray . Spiele bei denen es um "Alles oder Nichts" geht sind dennoch fast immer spannend, Langeweile gibt es im TV doch zur Genüge ;) .
      :drink:

      MfG.



      ...man muss kein Huhn sein, um beurteilen zu können , ob ein Ei schmeckt.



      Malachitgrüner 1.8 TSI - Bj. 2012 - Ambi+
    • rotax schrieb:

      Das der KSC den Aufstieg in der 90ten Minute "vergeigt" hat, eigentlich völlig unpackbar.

      Naja, eher vergeigt bekommen hat. :cursing:

      Wobei ich dem Schiri keinen wirklichen Vorwurf machen kann, Freistoß oder nicht in Sekundenbruchteilen richtig zu entscheiden ist nicht leicht.

      Verdient hat es die HSV Uhr nicht, dass sie weiterticken darf, die Spieler wussten von der ersten Minute an, dass sie 1 Tor machen müssen, das konnte man nicht erkennen.
      Die letzten 10 min. dann Alarm machen und ein Glückstor....der KSC hätte es mehr verdient gehabt.
      ciao Pit
      extrem pressure creates diamonds
    • bigbenuwe schrieb:

      ... Hochrisikospiele mit erhöhtem Polizeieinsatz, wer bezahlt das? ...


      Meine Meinung dazu: Ich verstehe diese Diskussion nicht. Bezahlen tun das die Fussballclubs und die DFL durch Zahlung von Millionen Euro Steuergeldern auf Eintrittskarten, Merchandising, Catering, sowie weiteren Gebührenzahlungen. Zudem gibt es eine regionale Wirtschaftsförderung und zusätzliches Steuerplus aufgrund des Mehrumsatz bei Einzelhandel, Gastronomie und Hotels in der Umgegend der Sportveranstaltung. Imageförderung der Region durch die Sportvereine, etc. etc. etc.

      Hochriskospiele finde ich auch doof, und Krawall erst recht. Aber warum jetzt noch mal extra bezahlen? Mal ein vielleicht hinkender Vergleich: Was würde der Deutsche Michel sagen, wenn er bei Überschreitung der empfohlenen Richtgeschwindigkeit von 130 km auf Autobahnen eine "Extra-Maut" wegen des "Sicherheitsrisikos" zu zahlen hätten. Wenn die Queen kommt, muss die dann auch extra Zahlen wegen Hochrisikoauswärtspiel... Etwas kätzerisch jetzt, gebe ich zu, möchte aber mal die Diskussionsweite andeuten. Ist nur mal ein Denkanstoss, der sich beliebig erweitern lässt.

      WETMAN
    • Bezahlen sollte wer den Schaden verursacht, aber erstmal sollten die Vereine für Ihre Fans in Vorleistung gehen, können sie sich ja dann wiederholen.
      Ich habe absolut kein Einsehen warum der Steuerzahler für die Vandalen zahlen soll. Das tun wir doch schon bei den Versicherungen weil unsere Ordnungskräfte hoffnungslos überlastet sind.

      Grusz
      Horst
      Eine Null an der falschen Stelle kann deine Probleme vervielfachen :rolleyes:
    • CEHorst schrieb:

      Bezahlen sollte wer den Schaden verursacht, aber erstmal sollten die Vereine für Ihre Fans in Vorleistung gehen, können sie sich ja dann wiederholen.
      Ich habe absolut kein Einsehen warum der Steuerzahler für die Vandalen zahlen soll


      ?( Also ich verstehe Deine Ausführung jetzt nicht ganz. Hilf mir mal auf die Sprünge...
      Meine Meinung noch mal anders beschrieben: Der Verein führt eine (u.a. vom Fan) zu zahlende Steuer an das Finanzamt ab. Von Steuergeldern wird u.a. Sicherheit bezahlt. Der Fan und der Verein haben m.E. also ein Recht auf Sicherheit - bezahlt von diesen Steuern. Warum muss ein Fussballverein das jetzt doppelt bezahlen? Außerdem ist Steuerertrag und monetärer Ertrag aus der Wirtschaftsförderung - in seiner Gesamtheit betrachtet - bei weitem höher als die finanziellen Aufwendungen für die Sicherheit. Insofern zahlen primär die Fans für die lästigen Vandalen... nicht jeder Steuerzahler. Man kann auf diese Veranstaltungen ja verzichten, dann gibt es aber auch nicht die Steurerträge, die in der Summe - wie gesagt größer sind - als die Kosten - was jeden Steuerzahler grundsätzlich zu Gute kommt (...kommen sollte. Steuergeldverschwendung will ich jetzt nicht thematisieren. Das macht schon ein spezielles Schwarzbuch <X ).

      Es grüsst
      wetman
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.