Es lebe der Sport

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Sponsoren



    Umfrage

    Wieviel km fahrt Ihr täglich...

    Insgesamt 29 Stimmen

    Das Ergebnis ist nur für Teilnehmer sichtbar.

    Sponsoren



    • Steuern zahlen wir alle, aber wir verprassen sie nicht vorsätzlich! Wenn ein Verein für etwas zahlt (Schutzgeld ;)) , wird er dieses auch von der Steuer absetzen.
      Dazu müssten die Steuergesetze auch noch geändert werden um die richtigen dranzukriegen. Das wird aber nicht passieren und deshalb brauchen wir uns auch keine Gedanken darum machen.
      einfachste Lösung: Verein hat seine Fans nicht im Griff, Sperre für 5 Spiele (oder so). dann lässt das ruckartig nach.

      Grusz
      Horst (derwelcherkeinfussballfanist)
      Eine Null an der falschen Stelle kann deine Probleme vervielfachen :rolleyes:
    • CEHorst schrieb:

      Steuern zahlen wir alle, aber wir verprassen sie nicht vorsätzlich! Wenn ein Verein für etwas zahlt (Schutzgeld ;)) , wird er dieses auch von der Steuer absetzen.
      Dazu müssten die Steuergesetze auch noch geändert werden um die richtigen dranzukriegen. Das wird aber nicht passieren und deshalb brauchen wir uns auch keine Gedanken darum machen.
      einfachste Lösung: Verein hat seine Fans nicht im Griff, Sperre für 5 Spiele (oder so). dann lässt das ruckartig nach.

      Grusz
      Horst (derwelcherkeinfussballfanist)


      Ersteres finde ich jetzt etwas ruckelig formuliert und argumentiert :huh:
      Letzeres Unterstütze ich voll - fordere eher noch härtere Starfen :thumbup:

      Gruß,
      wetman
    • WETMAN schrieb:

      Zitat von CEHorst: „Bezahlen sollte wer den Schaden verursacht, aber erstmal sollten die Vereine für Ihre Fans in Vorleistung gehen, können sie sich ja dann wiederholen."

      Ich habe absolut kein Einsehen warum der Steuerzahler für die Vandalen zahlen…

      CEHorst ging es wohl weniger darum dass, der Verein für die ganze Zeche aufzukommen hat und schon gar nicht, dass der Verein doppelt bezahlen soll, sondern dass die Verursacher von Schäden dafür aufkommen. Doch letztlich geht es bei der ganzen Diskussion gar nicht um (Folge)schäden sondern um Kosten, die durch Präventivmaßnahmen entstehen. Da kann man jetzt darüber streiten, ob dafür der Steuerzahler und damit die Allgemeinheit aufzukommen hat oder der Veranlasser, d.h. der Verein.

      Andreas
    • Natürlich zahlen die Vereine und ihre Angestellten Steuern (wenn es nicht zu vermeiden ist), aber was hat das mit randalierenden "Fans" zu tun? Diese Argumentation ist die gleiche, mit der Hundehalter mit Verweis auf die Hundesteuer ihre Lieblinge auf die Gehwege scheißen lassen.
      Es wäre sehr viel gewonnen, wenn sowohl die Vereine (Stadionverbote für Hooligans) als auch der Staat (Gefängnisstrafen für Gewalttäter) konsequenter handeln würden, statt das Signal zu geben, man könne ungestraft alles machen.
      Mein Chef wollte mich durch einen Roboter ersetzen.
      Er konnte keinen finden, der nur Solitär spielt und im Internet surft.
    • Ich lese in dem Zusammenhang (nicht nur hier) immer von Fans oder auch "Fans", für mich haben diese Krawallos nichtmal ansatzweise etwas mit Fans zu tun, für mich sind das Straftäter die mit dem Vorsatz ins Stadion gehen, Straftaten zu verüben, Punkt.

      Was haben die Vereine damit zu tun, wofür sollen sie haften oder gar bezahlen? Die kommen ja in der Masse nicht als erkennbare Krawallos ans Kassenhäuschen, man kann sie eben nicht alle durch Kontrollen des Sicherheitsdiensts zuverlässig aussortieren, es schlüpfen immer genug durch. Und sie sind oft auf TV Bildern glasklar zu identifizieren, die Polizei setzt selbst eigene Kameras ein und verfügt so immer über ausreichendes Bildmaterial, besseres Material als bei manchen Ladendiebstählen oder Tankstellenüberfällen zB.

      Warum werden so wenige zur Verantwortung gezogen? Meist sind es doch für die Polizei ideale Voraussetzungen, man ist doch massenhaft vor Ort?
      ciao Pit
      extrem pressure creates diamonds
    • Genau und diese Übeltäter die ja per Video Zu erkennen sind zur Rechenschaft ziehen, und der Verein kann zusätzlich ein Stadionverbot verhängen . Je nach schwere der Sache wegen mir bis auf Lebenszeit.
      Intelligenz wird oft verwechselt mit der Fähigkeit, seine Dummheit besser verbergen zu können als andere Menschen.

      Gruß: Klaus
    • Info für die Fußballfreunde,
      Blatter ist soeben zurückgetreten!!!!
      MfG
      old man
      Nichts ist so beständig wie der Wandel :thumbup:
      Heraklit von Ephesos
    • Nur allein mit dem Rücktritt ist es aber nicht getan. Die Strukturen müssen verändert werden:
      Maximal 2 Amtszeiten des FIFA Präsidenten und Rotation bei den Funktionären verhindern hoffentlich korrupte Strukturen.
      Auch eine Altersgrenze sollte eingeführt werden.
      Für die Vergabe der Weltmeisterschaften müssen transparente Kriterien geschaffen werden.
      Zu Fragen der Menschenrechte kann man anerkannte Institutionen hinzuziehen.
      Zur Strafe sollten die anscheinend zu Unrecht vergebenen WMs nach Russland und vor allem Katar neu ausgeschrieben werden.
      Das muss auch Konsequenzen für die Schmierer geben, genau wie für die Geschmierten.
      "Der Fisch fängt am Kopf an zu stinken!"
      Hoffentlich nutzt man jetzt die Chance zum Neuanfang.
      Ob Blatter selber mit 79 Jahren noch wirklich "verknackt" wird muss sich zeigen, es ist jetzt schon vorauszusehen, wie rapide sein Gesundheitszustand sich in nächster Zeit verschlechtern wird... :whistling:
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.